Deutsche Verkehrs-Zeitung

Bilanzcheck

Wisetech: SAP der Logistikbranche

Das australische Softwareunternehmen profitiert stark vom weltweiten Megatrend der Digitalisierung in der Logistik und unterstreicht mit einer gezielten Akquisitionsstrategie seine langfristigen Ambitionen. Der DVZ-Bilanz-Check.

Lila Logistik im Bilanzcheck: Sehr solide – mit kleinen Schwächen

Ein Immobilienverkauf hat bei Müller – Die lila Logistik zuletzt zu einem Rekordgewinn geführt. Auch bereinigt verzeichnet der schwäbische Logistiker ein deutliches Plus. Die Nachhaltigkeit der Ergebnis-Trendwende ist allerdings in Gefahr.

Top-Logistiker steigern ihre Margen

Die Logistikkonzerne zeigen sich für das Corona-Jahr gerüstet. Sie arbeiteten 2019 an ihrer Rendite. Die Margenkönige bleiben Expeditors und der um Panalpina erweiterte DSV-Konzern, wie der Bilanzvergleich der DVZ zeigt.

Raben Group: Das Fundament liegt in Polen

Das Herz der Raben Group schlägt in Polen, aber Deutschland liegt im Zentrum der internationalen Strategie. Das seit Anfang 2018 in eigener Regie betriebene Stückgutnetz zeigt erste Erfolge und lässt mittelfristig eine steigende Ebit-Marge erwarten.

Noerpel: Die Zukäufe zahlen sich aus

Die Lebert-Übernahme lässt den Umsatz der Gruppe 2019 auf mehr als 500 Mio. EUR steigen. Auch das Ergebnis soll deutlich 
zulegen. Der Krage-Zukauf in Hannover-Langenhagen soll weitere Synergien bringen. 


Top-Logistiker steigern Profitabilität

Die acht führenden global tätigen Speditionskonzerne konnten im ersten Halbjahr ihre operative Ebit-Marge auf 4 Prozent anheben. DSV bleibt an der Spitze der „Vollsortimenter“ – auch unter Einbeziehung von Panalpina. DHL profitiert von Sondereffekt.

Chapman Freeborn im Bilanz-Check

Mit dem britischen Spezialisten für Charter und Leasing von Frachtflugzeugen verschafft sich die litauische Avia Solutions Group einen Größenzuwachs für einen wahrscheinlich recht geringen Kaufpreis. Die Übernahme birgt aber auch Risiken.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Bilanzcheck

Maersk Line kauft Hamburg Süd

And the winner is – Maersk

Der Marktführer kauft Hamburg Süd. Die Marke und der Standort Hamburg bleiben erhalten.

Gute alte Zeit

Wie sich das Güterverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn in den letzten Jahren finanziell geschlagen hat.

Auf Wachstum getrimmt

Röhlig Logistics ist seit 2008 stark gewachsen, aber das Ebit hat sich nicht zufriedenstellend entwickelt.

Familienbetrieb mit Kultur

Bilanzcheck Gebrüder Weiss: Die Abschreibungen steigen, doch der gesunkene Speditionsaufwand führt 2015 zu einem besseren Ergebnis. Künftig steht eine stärkere Integration der Geschäftsbereiche im Fokus.