Bilanzcheck

Gruber Logistics: Kritische Masse aufgestockt

Den Worten von Gruber-CEO Martin Gruber folgen Taten. Mit der Übernahme von Universal Transport stärkt der Südtiroler Logistiker sein operatives Fundament.

Bilanzcheck Nippon Express: Bereit für die globale Expansion

Gestützt auf das Japan-Geschäft als solides Fundament will das Logistikunternehmen mittelfristig stärker im Konzert der Großen mitspielen. Dies soll mit einer neuen Holdingstruktur und unter dem neuen Namen NX Group geschehen.

Top-Logistiker im Vergleich: Margen steigen sprunghaft

Die großen Logistikkonzerne erreichen in der ersten Jahreshälfte im Schnitt beinahe einen zweistelligen Wert. Treiber waren erneut die See- und Luftfracht. Aber auch die im Vorjahr getätigten Zukäufe der Top-Anbieter haben sich ausgezahlt.

Bilanzcheck A.P. Möller-Maersk: Aufstieg zum Top-Logistiker

Erst wurde Ballast abgeworfen in Form von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geschäftsaktivitäten. Dann starteten die Dänen Mitte 2021 durch, um die gesamte logistische Wertschöpfungskette zu kontrollieren.

Bilanzcheck: ID Logistics auf steilem Expansionskurs

Für ID Logistics war 2021 das 20. Wachstumsjahr in Folge. Fast 60 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet der französische Kontraktlogistiker inzwischen im Ausland. Akquisitionen sind für das Management um CEO Eric Hémar von strategischer Relevanz.

Bilanzcheck Alfred Talke: Mehr Sein als Schein

Joint Ventures sichern dem Chemielogistiker die Präsenz an (petro-)chemischen Hotspots der Welt. Die Wachstumspläne bleiben trotz eines schwächer verlaufenen Jahres 2021 bestehen.

Bilanzcheck: Zeitfracht profitiert von Branchenmix

Die Auswirkungen der Pandemie haben sich im Teilkonzern Logistik offenbar in Grenzen gehalten. Das Geschäftsmodell wurde zudem weiter diversifiziert.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Bilanzcheck

Bolloré: Powerhouse aus Puteaux

Der Mischkonzern mit Sitz nahe Paris strebt in der Logistik in die globalen Top 5. Der Verkauf der Anteile am Werbekonzern Havas hat für die weitere Expansion 2,3 Mrd. EUR Liquidität in die Kasse gespült.

Nordic Transport Group: Spiel mit dem Feuer

Mit der Übernahme von Gondrand hat sich die Nordic Transport Group (NTG) auf einen Schlag in Richtung 500 Mio. EUR Umsatz katapultiert. Der Partnerschaftsansatz ist an die Kombiverkehr-Philosophie angelehnt, der klare Fokus liegt aber auf schnellem Wachstum. All das ist nicht risikolos.

Aves One: Strikt auf Wachstumskurs

Doppelte Größe bis Ende 2020.

Cyberattacke wirft Damco zurück in die Verlustzone

Seit 2013 dümpelt die Maersk-Tochter Damco mehr schlecht als recht dahin. 2017 hat sich die Misere fortgesetzt, wie der DVZ-Bilanzcheck zeigt.