Deutsche Verkehrs-Zeitung

Paletten und Verpackung

EPAL erhält Doppelspitze

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der EPAL Deutschland ist gemeinsam mit Jarek Maciążek von EPAL Polska bei der Mitgliederversammlung der European Pallet Association zum neuen Präsidenten gewählt worden. Sie treten die Nachfolge von Robert Holliger an.

Nach Rekordwerten: Preise für Palettenholz sinken leicht

Der Preisindex Massivholz für Holzpaletten ist nach fünf Zuwächsen in Folge im Juni wieder etwas gesunken. Ein Ende der Hochpreisphase ist damit aber noch lange nicht in Sicht – und Europaletten bleiben vorerst ein kostspieliges Gut in der Beschaffung.

Preise für Palettenholz ziehen weiter an

Der Preisindex Massivholz für Holzpaletten ist im Mai den fünften Monat in Folge gestiegen und liegt fast 80 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. Damit liegt er weiterhin auf Rekordniveau.

Preise für Palettenholz erreichen Rekordhöhen

Der Preisindex Massivholz für Holzpaletten ist im April den vierten Monat in Folge gestiegen und hat sich gegenüber dem Vorjahresmonat mehr als verdoppelt. Im Vergleich zum Jahresbeginn 2020 hat sich der Wert sogar mehr als verdreifacht.

Preise für Palettenholz ziehen wieder an

Der Preisindex Massivholz für Holzpaletten hat nach vier Rückgängen in Folge im Januar wieder zugelegt. Damit ist weiterhin kein Ende der Hochpreisphase in Sicht – und Europaletten bleiben vorerst ein kostspieliges Gut in der Beschaffung.

Fraunhofer testet Kommunikationsnetze

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer IML haben gemeinsam mit dem Logistikdienstleister Dachser und der European Pallet Association (Epal) die Zuverlässigkeit von Kommunikationsnetzen untersucht. Dafür statteten sie 50 Epal-Europaletten mit Trackern aus und schickten sie quer durch Europa auf die Reise.

Epal überarbeitet Qualitätsklassifizierung für Europaletten

Die European Pallet Association hat die Qualitätsklassifizierung und die Tauschbedingungen überarbeitet. Neu erwähnt wird nun die Gruppe der unsortierten Paletten, die von den Teilnehmern an dem EPAL-Tauschpool gemischt und ohne vorangehende Sortierung Zug um Zug getauscht werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Paletten und Verpackung

Abschied von Holzpaletten

Der Dienstleister Transoflex setzt im Fernverkehr im Bereich Hightech und Pharma auf Kunststoff-Ladungsträger. Ein Pilotprojekt ist für das Unternehmen positiv verlaufen.

Die Palette der Zukunft ist interaktiv

Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML und die Epal entwickeln gemeinsam mit Ipal ein intelligentes Palettennetzwerk. Wichtigstes Werkzeug dabei ist eine mit QR-Code und GPS-Tracker ausgestattete interaktive Palette, die nicht mehr nur Ladungsträger sondern Informationsträger ist. Sie ist darüber hinaus in der Lage, über Smart Devices in einem dezentralen Netzwerk zu kommunizieren.

Immer nah am Kunden

Die Betreiber von ­Palettenpools bauen international weiter ihre Systeme aus. Im Fokus steht verstärkt Ost­europa, aber auch weltweit sollen neue Partner gefunden werden.

Die Holzpalette verschwindet bei Transoflex

Der Expressdienst hat 1 Mio. EUR in die An­schaffung von Kunststoffpaletten investiert. Diese sollen stabiler und sauberer sein als traditionelle Europaletten und verringern das Transportgewicht pro Lastzug um bis zu 200 kg.