Luft

Die Luftfracht-Hochsaison kommt nicht in die Gänge

Aktuell wird global im Schnitt 17 Prozent weniger Fracht geflogen als vor einem Jahr. Auch in Europa ist die Aufkommensentwicklung rückläufig. Sie liegt bei minus 15 Prozent.

Georgi Handling erweitert Kapazität am Flughafen Leipzig/Halle

Der Abfertiger wird seine Kapazität an dem nach Aufkommen zweitgrößten Frachtflughafen Deutschlands ab 2023 gut verdreifachen. Das Unternehmen ist seit vergangenem Jahr am Standort präsent und konzentriert sich vor allem auf das Handling konventioneller Fracht seines Großkunden DHL.  

Verkauf von Ita Airways: Lufthansa wieder im Rennen

Die Deutsche Lufthansa ist weiter an Italiens Staatsfluglinie interessiert. Der Containerriese MSC hingegen hat sich vorerst zurückgezogen.

Kühne + Nagel erhält ersten Boeing 747-8-Frachter von Atlas Air

Die Maschine mit dem Namen „Inspire“ soll zusätzlich zu den Transpazifik-Routen mit dem Intra-Asien-Netzwerk des Schweizer Logistikkonzerns verknüpft werden. Es handelt sich um die erste von zwei bestellten Frachtmaschinen.

Dronamics fliegt für Sovereign

Der Logistikdienstleister Sovereign Speed will ab dem kommenden Jahr im Mittelmeerraum zeitkritische Sendungen per Drohne transportieren lassen. Eine entsprechende Vereinbarung hat das Unternehmen nun mit dem Frachtdrohnen-Hersteller Dronamics getroffen.

Cargologic Air ist insolvent

Die britische Frachtfluggesellschaft konnte ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, seit ihr ehemaliger Mehrheitsgesellschafter Alexey Isaikin mit Sanktionen belegt worden war. Laut Insolvenzverwalter verfügt das Unternehmen jedoch nach wie vor über beträchtliche Barmittel.

Verkauf des Flughafens Hahn verzögert sich weiter

Die Käufer des Airports haben die Frist zur Zahlung verstreichen lassen. Die Gründe hierfür sind nicht bekannt. Nun prüft der beauftragte Insolvenzverwalter „weitere Möglichkeiten“. Der Flughafenbetrieb läuft indes weiter.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Massive Flugausfälle ziehen Luftfahrt-Aktien nach unten

Die massiven Flugausfälle als Folge des Vulkanausbruchs in Island haben die Aktien der großen Luftfahrtkonzerne nach unten gezogen. Sie zählten am Freitag zu den größten Verlierern.

Luftfracht: Sicherheit mit Augenmaß gefordert

Sicherheitsauflagen machen die Abläufe in der Luftfracht teurer und langsamer, urteilen Branchenkenner. Um in dieser Situation neue Ansätze zu entwickeln, haben drei Universitäten das Joint Air Transportation Competence Center for Security (JATCC-Security) ins Leben ­gerufen.

Bloß keine Panik

Bei der jüngsten transport logistic in München überraschte das Deutsche Verkehrsforum die Transportwelt mit einem Positionspapier zur Sicherheit der Lieferkette. Darin setzt sich das Verkehrsforum für eine verkehrsträgerübergreifende, europaweit harmonisierte und international anerkannte Strategie zur Transportkettensicherheit ein. Der Vorstoß löste eine gewisse Panik unter den Gegner einer EU-Regelung aus. Denn es war zu befürchten, dass EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot den aufgrund der vehementen Kritik eingefrorenen Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission wieder auftauen könnte.

Bloß keine Panik

Bei der jüngsten transport logistic in München überraschte das Deutsche Verkehrsforum die Transportwelt mit einem Positionspapier zur Sicherheit der Lieferkette. Darin setzt sich das Verkehrsforum für eine verkehrsträgerübergreifende, europaweit harmonisierte und international anerkannte Strategie zur Transportkettensicherheit ein.