Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Schenker erweitert Luftfracht-Angebot zwischen Europa und Südamerika

Einmal wöchentlich geht es per Charterflug nach Brasilien – mit zwei Zwischenstopps in den USA. Anschlussflüge binden Argentinien und Chile an.

Fraport verzeichnet Millionenverlust im ersten Halbjahr

Einmaleffekte haben zu einem negativen Konzern-Ergebnis für die Fraport AG geführt. Die Frachtentwicklung war in den ersten sechs Monaten 2022 leicht rückläufig.

Mehr Geld für Bodenpersonal: Lufthansa und Verdi einigen sich

Die Gewerkschaft hat für das Lufthansa-Bodenpersonal zweistellige Gehaltssteigerungen durchgesetzt. Der Konzern lässt sich den dringend benötigten Betriebsfrieden einiges kosten.

ICAO strebt bis 2050 nach Klimaneutralität

Die UN-Luftfahrtorganisation ICAO wird sich im September voraussichtlich auf das Ziel verständigen, die Netto-Emissionen des Luftverkehrs bis 2050 auf null zu reduzieren. Umweltschützer sind wenig beeindruckt von den Plänen.

Lufthansa und Piloten sprechen hinter verschlossenen Türen

Nach dem beigelegten Tarifkonflikt mit dem Bodenpersonal sucht die Lufthansa nun eine Einigung mit den Piloten. Streiks sind dem Vernehmen nach für die Spanne der Verhandlungen mit der Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ nicht geplant.

Draghi: Entscheidung zu Lufthansa-MSC-Angebot für Ita in zehn Tagen

Italien wird nach Auskunft von Ministerpräsident Mario Draghi in Kürze verkünden, ob die Lufthansa zusammen mit der Reederei MSC die Fluggesellschaft Ita Airways übernehmen darf. Zuletzt hatte es Sorgen gegeben, dass sich der Deal noch länger hinziehe und deshalb möglicherweise noch platzen könnte.

Lufthansa Cargo weiter auf Rekordniveau

Im ersten Halbjahr hat die Frachtsparte beim operativen Gewinn einen neuen Höchstwert erreicht. Die Nachfrage nach Kapazitäten sei auch aufgrund anhaltender Störungen in der Seefracht noch immer hoch.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Nokia unterbricht Produktion in Rumänien

Nokia hat infolge der Flugverbote wegen der Vulkanasche aus Island die Handy-Produktion in seinem rumänischen Werk unterbrochen. Grund sind Lieferengpässe bei Bauteilen, die nach Jucu bei Cluj (Klausenburg) per Luftfracht geliefert werden.

BMW unterbricht Produktion

Der Münchner Autobauer BMW unterbricht infolge der europaweiten Flugverbote wegen der Vulkanaschewolke seine Produktion. Auch bei Volvo in Schweden wird es schon kritisch.

Lage am Himmel entspannt sich

Rund drei Viertel des Luftraums über Europa sind wieder offen für den Flugverkehr. Im Laufe des Dienstags soll gut die Hälfte aller eigentlich vorgesehenen Flüge auch stattfinden können.

Ramsauer erklärt sich im Bundestag

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) gibt an diesem Mittwoch im Bundestag wegen der massiven Behinderungen im Luftverkehr eine Regierungserklärung ab. Politiker aller Parteien und Unternehmen hatten den Minister wegen seines Krisenmanagements kritisiert.