Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Omikron-Infektionen: Lufthansa Cargo schränkt Umschlag in Frankfurt ein

Der Carrier verhängt ein Transit-Embargo für Sendungen aus Nordamerika und Europa inklusive Deutschland. Davon sind 15 Prozent seines gesamten Aufkommens an dem Luftfracht-Drehkreuz betroffen. Die Hubs in München, Brüssel und Wien sind von der Maßnahme nicht betroffen.

DVZ-Podcast: Mit SAF und Kraft voraus – Wie die Luftfracht nachhaltiger werden kann

Der Weg zur Klimaneutralität ist für die Luftfahrtbranche noch ein weiter. Sustainable Aviation Fuels, kurz SAF, gelten als Schlüsseltechnik. Im Podcast erklärt DVZ-Redakteur Oliver Link, wo die Chancen liegen – aber auch, welche Hürden erst noch überkommen werden müssen.

MSC und Lufthansa erwägen Übernahme der Alitalia-Nachfolgerin ITA

Der italienische Staat soll als Minderheitseigner an der Fluggesellschaft beteiligt bleiben. ITA war am 15. Oktober des vergangenen Jahres als Nachfolgerin von Alitalia gestartet, nachdem die italienische Fluggesellschaft wegen jahrelanger Verluste nicht mehr zukunftsfähig war.

Airbus steigt in das Luftfrachtgeschäft ein

Der europäische Flugzeughersteller erneuert seine Flugzeugflotte für interne Transporte. Die Kapazitäten der älteren Beluga-Transportflugzeuge werden nun Dritten angeboten.

Air Menzies betritt deutschen Luftfrachtmarkt

Der Luftfrachtkapazitäts-Händler Air Menzies International eröffnet zum 1. Februar seine erste deutsche Niederlassung in der Nähe des Frankfurter Flughafens. AMI ist eine Tochter der Unternehmensgruppe Menzies Aviation, die vor allem als Handlingunternehmen auftritt.

BP will bei SAF einen Marktanteil von 20 Prozent erreichen

Als Mineralölunternehmen steht BP vor einer gewaltigen Transformation. Niels Anspach, Vice President bio & low carbon bei BP, erklärt im Interview, wie sein Unternehmen nachhaltiger werden und zur Dekarbonisierung des Luftfahrtsektors beitragen will.

Drohnen: Wingcopter erhält Großauftrag aus den USA

Für mehr als 16 Millionen US-Dollar soll das südhessische Start-up Lieferdrohnen für das US-Unternehmen Spright bauen. So sollen künftig medizinische Produkte in entlegene Gegenden der USA geflogen werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

EU prüft Hilfen für angeschlagene Fluggesellschaften

Die Europäische Union (EU) will Finanzhilfen für die Fluggesellschaften prüfen, die wegen des Flugverbots millionenschwere Verluste erlitten haben. In den vergangenen Tagen wurden Forderungen laut, der Branche genauso zu helfen, wie den Banken nach dem Finanzdesaster.

Milliardenschäden alarmieren Wirtschaft und Politik

Der Stillstand im Luftverkehr durch die Vulkanasche lähmt immer mehr die Wirtschaft am Boden. Die Schäden für die Volkswirtschaft gehen in die Milliarden. Luftfahrtaktien sackten erneut ab.

Brüderle setzt auf rasche Erholung nach der Aschewolke

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hofft, dass sich die Einbußen für die deutsche Wirtschaft in Folge des Flugverbots über Europa in Grenzen halten. Vertreter der Industrie waren am Montagabend zu einem ersten Krisentreffen im Ministerium.

EU erleichtert staatliche Hilfen für Airlines

Das Flugverbot verursacht den Airlines Millionenkosten, einigen könnte gar das Aus drohen. Nun kündigt die EU an, Notfallhilfen zu erleichtern. Das Geld muss aber von den Staaten kommen.