Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Neue EU-Regeln für Drohnen im U-Space

Die EU-Kommission sieht ein großes Potenzial für den Einsatz von Drohnen in der Logistik. Neue Vorschriften sollen den kommerziellen Betrieb von Drohnen erleichtern.

Frankreich darf Air France weitere Hilfen gewähren

Um eine Insolvenz wegen der Auswirkungen der Covid-Pandemie abzuwenden, hat Air France bereits vor einem Jahr ein staatliches Darlehen von 3 Milliarden Euro bekommen. Nun darf die französische Regierung nachschießen, hat die EU-Kommission entschieden.

Europas erstes Drohnen-Testzentrum eröffnet

Auf dem ehemaligen Flughafen in Cochstedt, Salzlandkreis, wurde am Mittwoch das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene Reallabor eröffnet. Forscher testen dort unter realen Bedingungen, wie und ob die unbemannten Flugsysteme in den Alltag passen.

Führungswechsel beim Abfertigerverband Vacad

FCS-Geschäftsführer Claus Wagner löst Jürgen Vogt an der Spitze des Verbands ab. Neu hinzu kommt Stephanie Jelinek von Flughafen Düsseldorf Cargo. Hintergrund des Führungswechsels ist das Ausscheiden Vogts als Geschäftsführer von LUG Hamburg Aircargo Handling zum 31. März.

CMA CGM Air Cargo nimmt neue Luftfrachtverbindung in die USA auf

Der Carrier des französischen Logistikers fliegt mit einem neu eingeflotteten Frachter nunmehr auch von Lüttich aus über New York JFK nach Atlanta. Bislang verfügte die Airline nur über ein Flugzeug. Die Flotte soll bald aus vier Frachtern bestehen.

Wie sich Dorothea von Boxberg die Weiterentwicklung von Lufthansa Cargo vorstellt

Anfang März rückte sie an die Spitze des deutschen Carriers. Im Interview gibt die neue Chefin zum ersten Mal Einblick in ihre Strategie. Und am liebsten wäre es ihr egal, dass sie als Frau die Führung übernommen hat, „aber so weit sind wir leider noch nicht“.

Deutsche Flughäfen: Frachtgeschäft wächst

In der Pandemie bescheren der Onlinehandel und der Zusatzbedarf an Impfstoffen und medizinischen Gütern den deutschen Flughäfen steigende Frachtzahlen. Der Passagierverkehr hingegen fällt fast völlig aus.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Posch setzt sich für Single European Sky ein

Europa braucht aus Sicht des hessischen Verkehrsministers Dieter Posch (FDP) rasch eine einheitliche Regelung für den Luftverkehr nach Vulkanausbrüchen. Die in die Kritik geratene Luftraumsperrung im April verteidigte der Minister aber.

Eyafjallajökull hat über 2 Mrd. Euro eingeäschert

Das Einfrieren von Slots, die befristete Lockerung von Nachtflugverboten sowie wettbewerbsneutrale Beihilfen der Mitgliedstaaten sollen der Luftfahrtindustrie helfen, die auf 1,5 bis 2,5 Mrd. Euro geschätzten Verluste aufgrund der Luftraumsperren zu lindern. Eine der wichtigsten Lehren aus dem Luftfahrtchaos ist eine Überarbeitung des Krisenmanagements.

Lufthansa lässt sich durch Eyafjallajökull nicht beirren

Die Lufthansa bleibt trotz streikender Piloten und der Vulkanasche aus Island auf ihrem Gewinnkurs. Das operative Ergebnis soll 2010 höher ausfallen als im Vorjahr, als 130 Mio. Euro ausgewiesen wurden.

Mayrhuber hält Vulkanasche für überschätzt

Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber hat die Schließung des europäischen Luftraums wegen der Vulkanasche aus Island scharf kritisiert. Die Schäden der Fluggesellschaften gehen vermutlich in die Milliarden.