Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Steven Polmans verlässt Brussels Cargo

Nach zehn Jahren als Leiter der Fracht- und Logistikabteilung am Brüsseler Airport will der Logistiker sich beruflich umorientieren.

Die Aircargo-Branche steuert auf Rekordumsätze zu

Die Luftfracht profitiert stark von den ­wirt­schaftlichen Effekten der ­Corona-Pandemie. Doch das gilt nicht für alle Carrier ­gleichermaßen.

Flughafen Hahn: Frachtgeschäft legt um über 80 Prozent zu

Der Hunsrück-Airport tastet sich in eine neue Normalität vor. Das Passagiergeschäft ist ins Bodenlose abgestürzt, doch die Fracht ist im Aufwind.

Lufthansa-Rettung: Das große Aufatmen

Das teilweise zähe Ringen ist vorbei: Der deutsche Staat steigt wieder bei der Lufthansa ein. Die Aktionäre des Unternehmens stimmten einer Kapitalbeteiligung zu und schaffen damit die Voraussetzung für das neun Milliarden schwere Rettungspaket.

EU-Abkommen eröffnet neue Flugmöglichkeiten nach Südkorea

Auch die Airlines aus fünf EU-Staaten, die kein bilaterales Abkommen mit Seoul haben, dürfen künftig Verbindungen nach Südkorea anbieten. Sie müssen dafür von einem der anderen 22 Mitgliedstaaten losfliegen.

DHL Express baut Frachtgebäude am Flughafen München

Um die steigenden Mengen zu bewältigen, eröffnet der Konzern im Jahr 2022 ein weiteres Frachtgebäude. 70 Mio. EUR sollen dort investiert werden.

Henning Dieter wird Geschäftsführer von Swissport Cargo Services Deutschland

Der erfahrene Luftfrachtmanager übernimmt die seit Monaten vakante Position bei dem am Frankfurter Flughafen ansässigen Abfertigungsunternehmen. Er übernimmt die Verantwortung für das Handling-Geschäft in den Regionen Deutschland, Österreich und Osteuropa und wird die Niederlassung am Frankfurter Flughafen leiten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Massive Flugausfälle ziehen Luftfahrt-Aktien nach unten

Die massiven Flugausfälle als Folge des Vulkanausbruchs in Island haben die Aktien der großen Luftfahrtkonzerne nach unten gezogen. Sie zählten am Freitag zu den größten Verlierern.

Luftfracht: Sicherheit mit Augenmaß gefordert

Sicherheitsauflagen machen die Abläufe in der Luftfracht teurer und langsamer, urteilen Branchenkenner. Um in dieser Situation neue Ansätze zu entwickeln, haben drei Universitäten das Joint Air Transportation Competence Center for Security (JATCC-Security) ins Leben ­gerufen.

Bloß keine Panik

Bei der jüngsten transport logistic in München überraschte das Deutsche Verkehrsforum die Transportwelt mit einem Positionspapier zur Sicherheit der Lieferkette. Darin setzt sich das Verkehrsforum für eine verkehrsträgerübergreifende, europaweit harmonisierte und international anerkannte Strategie zur Transportkettensicherheit ein. Der Vorstoß löste eine gewisse Panik unter den Gegner einer EU-Regelung aus. Denn es war zu befürchten, dass EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot den aufgrund der vehementen Kritik eingefrorenen Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission wieder auftauen könnte.

Bloß keine Panik

Bei der jüngsten transport logistic in München überraschte das Deutsche Verkehrsforum die Transportwelt mit einem Positionspapier zur Sicherheit der Lieferkette. Darin setzt sich das Verkehrsforum für eine verkehrsträgerübergreifende, europaweit harmonisierte und international anerkannte Strategie zur Transportkettensicherheit ein.