Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Panalpina erweitert Perishables-Geschäft

Panalpina baut das Netzwerk für Perishables in Südamerika mit der Übernahme der Firma Cargomaster in Kolumbien und deren Tochtergesellschaft Laseair in Ecuador aus. Das Unternehmen ist auf den Luftfrachtexport leicht verderblicher Waren spezialisiert. Dazu gehören vor allem Blumen, die in die USA, aber auch nach Europa und Asien geflogen werden.

Cargolux erwirtschaftet bestes Ergebnis der Firmengeschichte

Die Airline hat ihr Ergebnis aus dem Jahr 2017 deutlich gesteigert. Ursächlich für die guten Zahlen sind vor allem Spezialfrachtangebote.

Peter Gerber: Wie sich der CO2-Ausstoß in der Luftfahrt senken lässt

Der Vorstands vorsitzende von Lufthansa Cargo über die Frage, ob Nachhaltigkeit und Luftverkehr ein Widerspruch in sich ist.

Alternative Antriebe werden auch die Luftfahrt verändern

Die E-Mobilität nimmt auch in der Luftfahrt immer mehr Gestalt an. Vieles mag versponnen wirken und unausgereift – doch ein Fluggerät mit konkurrenzfähiger Reichweite soll bereits übernächstes Jahr in den Regelbetrieb gehen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Die deutsche Luftfrachtbranche kommt glimpflich davon

Die katastrophalen Februar-Exportzahlen aus China von minus 20,7 Prozent schlagen nicht in vollem Umfang durch. Weder bei Lufthansa Cargo noch bei Frankfurt Cargo Services, die die maßgeblichen asiatischen Frachtfluggesellschaften abfertigt, zeigen sich derart extreme Einbrüche.

IATA kappt Erwartungen für die Luftfrachtbranche

Frachtfluggesellschaften in aller Welt müssen sich 2019 laut ihrem Branchenverband IATA auf einen geringeren Aufschwung einstellen als zuletzt gedacht. Die Fracht-Verkehrsleistung dürfte im laufenden Jahr nur um 2 Prozent wachsen.

Flughafen Hahn: Auch 2019 mehr Fracht und weniger Passagiere

Der einzige größere Airport in Rheinland-Pfalz hat im vergangenen Jahr bei der Luftfracht mit einem Plus von 8,1 Prozent ansehnliche Zuwächse verzeichnet. Was aus den Plänen geworden ist, mehr Frachtflüge vom Hahn nach Asien abzuwickeln, ist offenbar unklar.

Fraport beteiligt sich an Frankfurter Gründerzentrum

Die Flughafenbetreiberin gibt Geld und Zugang zu eigenen Projekten. Bis zu sechs Start-ups können ab April in das Förderprogramm aufgenommen werden.