Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Aus für den A380

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus wird im Jahr 2021 den letzten Passagierjet vom Typ A380 ausliefern. Das kündigte das Unternehmen jetzt an. Grund für das Aus sind die geringen Bestellzahlen.

Tandem will bessere Partner

Der Speditionsverbund möchte die Leistungsfähigkeit der Mitglieder stärken und 
die Luftfracht ausbauen. Das sind zentrale Vorgaben der Netzwerkstrategie 2020.

Swissport übernimmt bisheriges Jointventure

Der Schweizer Flughafendienstleister stockt seine Gesellschaftsanteile am britischen Abfertigungsunternehmen Heathrow Cargo Handling auf und verstärkt seine Präsenz am drittgrößten Frachtflughafen Europas.

Umfrage zu FCS: „Der falsche Zeitpunkt, um so eine Gebühr einzuführen“

Der Abfertiger Frankfurt Cargo Services ist immer noch das Gesprächsthema Nummer eins, am Frankfurter Flughafen. Die DVZ hat eine Umfrage gemacht unter Spediteuren, Transportunternehmen und Airlines. Hier die Äußerungen von drei ausgewählten Managern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Streik trifft deutsche Flughäfen

Am Donnerstag ist mit Behinderungen vor allem in Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart zu rechnen. Auch die Frachtkontrolle wird betroffen sein. Verdi will mit der Aktion einen höheren Stundenlohn des Sicherheitspersonals durchsetzen.

Schenker erweitert seine Buchungs-Plattform um See- und Luftfracht

Kunden der Schenker AG können erstmals online Sendungen buchen, die per See- und Luftfracht angeliefert werden. Der Logistikdienstleister ermöglicht zwar seit 2018 Onlinebuchungen, das allerdings nur in Deutschland und Spanien, zudem gab es nur die Option Landtransport.

Diskussion um Nachtfluglizenz für Flughafen Köln/Bonn

Die Genehmigung für Nachtflüge am Airport Köln/Bonn soll nicht im Schnellverfahren über 2030 hinaus verlängert werden. Das hat Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) auf Anfrage der Grünen versichert. Anlass ihrer Frage waren Äußerungen des Aufsichtsratschefs des Köln/Bonner Flughafens, Friedrich Merz, der sich öffentlich für eine frühzeitige Verlängerung der Nachtflugerlaubnis ausgesprochen hatte.

Starke Peak Season treibt Luftfrachtraten

Die Preise auf den wichtigen Ost-West-Routen haben im November das höchste Niveau seit vier Jahren erreicht. Das zeigt die jüngste Analyse der britischen Marktforscher von Drewry. Die Furcht vor weiteren US-Zöllen hat dabei die Nachfrage auf dem Pazifik und damit auch die dortigen Raten angetrieben.