Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Clasquin wächst stark in der Seefracht

Der französische Logistiker erzielt durch die Übernahme von Cargolution in Kanada ein Mengen- und Ertragsplus.

Air France-KLM kann sich 2019 nicht dem schlechten Luftfrachtjahr widersetzen

Obwohl die Cargosparte der Unternehmensgruppe gemessen an dem sehr schwachen Luftfrachtjahr 2019 vergleichsweise ordentliche Tonnagen erzielen konnte, sanken die Erlöse stark. Der Vergleich mit dem absoluten Rekordjahr 2018 führt dennoch zu Verzerrungen, die in der Betrachtung des Ergebnisses zu berücksichtigen sind.

HNA soll in staatliche Hände

Wird der chinesische Mischkonzern ein Opfer des Coronavirus? Berichten zufolge soll die Provinz Hainan das überschuldete Unternehmen übernehmen. Das dürfte auch die HNA-Töchter Swissport und Flughafen Hahn interessieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

LH Cargo: Nachtflugurteil erst 2012

Angesichts der Ungewissheit über das Schicksal ihrer Nachtflüge am Heimatflughafen Frankfurt will Lufthansa Cargo künftig verstärkt die Tagstunden nutzen, um auf das Wachstum des Marktes zu reagieren. Zugleich geht die Kranich-Frachttochter davon aus, dass sich die richterliche Entscheidung über die Nachtflüge bis in das Jahr 2012 verzögert.

DSLV gegen Luftfrachtsicherheitsgebühr

Der Gesamtvorstand des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) hat sich gegen die Einführung der vom Bundesinnenministerium geplanten "Luftfrachtsicherheitsgebühr" ausgesprochen.

Transitfracht kommt unter die Lupe

Die über Deutschland im Transit verschickte Luftfracht soll künftig sicherheitsüberprüft werden. Eine interministerielle Arbeitsgruppe erstellt momentan das dafür erforderliche Kontrollkonzept, kündigte Ministerialdirigent Ralf Göbel vom Bundesinnenministerium gegenüber der DVZ an.

Lufthansa Cargo nutzt ICS-Lösung von Dakosy

Beim neuen Import Control System (ICS) arbeitet Lufthansa Cargo mit dem Hamburger Softwarehaus ­Dakosy zusammen. Inzwischen hat die Frachtfluggesellschaft den ICS-Echtbetrieb für Deutschland, Österreich, Großbritannien und die Niederlande aufgenommen.