Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Luftverkehr trägt nicht nur durch CO2 zum Klimawandel bei

Dass der CO2-Ausstoß von Flugzeugen Probleme für das Weltklima verursacht, ist bekannt. Eine Studie der EU-Agentur für Luftverkehrssicherheit zeigt nun, dass andere Emissionen des Flugverkehrs eine noch größere Belastung darstellen.

Willie Walsh übernimmt die Führung der Iata

Der Luftfahrtveteran folgt auf Alexandre de Juniac, der zum 31. März des kommenden Jahres von seinem Posten als Generaldirektor des Weltluftverbands zurücktritt. Die genauen Beweggründe für den Rückzug sind unklar.

Dorothea von Boxberg übernimmt die Führung von Lufthansa Cargo

Die derzeitige Vertriebschefin folgt im März 2021 auf Peter Gerber, der die Leitung der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines übernehmen und Lobbyarbeit bei EU-Behörden in Brüssel machen wird. Der aktuelle CEO von Brussels Airlines, Dieter Vranckx, wird Chef der Lufthansa-Tochter Swiss.

Jost Lammers bleibt Präsident des europäischen Airportverbandes

Die Hauptversammlung von ACI Europe bestätigte den Chef des Flughafens München an ihrer Spitze. Außerdem bekam der Dachverband der europäischen Verkehrsflughäfen Zuwachs.

Kräftiger Frachtzuwachs am Flughafen Leipzig/Halle

Das Umschlagvolumen ist im Oktober auf annähernd 125.000 t gestiegen und hat damit einen neuen Höchstwert erreicht. Weitere Wachstumsimpulse dürfte das Anfang November 2020 eröffnete Luftfrachtzentrum von Amazon Air setzen.

Korean will Asiana kaufen

Die Kartellbehörden müssen der Akquisition noch zustimmen. Durch die Übernahme entstünde auf dem Markt für internationale Frachtverkehre der drittgrößte Carrier.

Atlas Air weist Forderung nach Rückzahlung von Staatshilfen zurück

Der Carrier hat von der US-Regierung mehr als 400 Mio. USD im Rahmen des sogenannten Cares Act erhalten. Die Airline verzeichnet im Zuge stark gestiegener Raten sehr gute Geschäftszahlen. Auch Kalitta Air, Western Global Airlines sowie Amerijet International wurden vom Vorsitzenden eines Kontrollausschusses aufgefordert, Staatshilfen zurückzuzahlen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Flughafen Schiphol treibt Digitalisierung voran

Die Flughafenbetreiberin des Amsterdamer Airports erwirbt das Softwareunternehmen Cargonaut, über dessen Plattform seit Mitte der Achtzigerjahre der Datentransfer der niederländischen Luftfracht-Community läuft. Das soll System von Grund auf modernisiert werden.

Luftfracht hat im September leicht zugelegt

Der Flughafenverband ADV hat die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt: Bei insgesamt sehr schlechter Lage läuft wenigstens das Cargo-Geschäft einigermaßen gut.

Torsten Jüling erwartet Auftrieb für den Luftfrachtstandort Berlin

Der Frachtchef des BER spricht im DVZ-Interview anlässlich der Eröffnung des Hauptstadtflughafens am kommenden Samstag über die Perspektiven der Fracht am Standort Berlin. Besondere Bedeutung hat für Jüling die Ansiedlung des Elektroautoherstellers Tesla im brandenburgischen Grünheide. „Ich bin zuversichtlich, dass Tesla Fracht über den BER abwickeln wird.“

Von Krise kaum eine Spur

Sowohl die See- als auch die Luftfracht stehen glänzend da. Die Seefracht profitiert nicht nur von hohen Raten, sondern kehrt auch bei den Volumen auf das Niveau von vor der Coronakrise zurück. Die Luftfracht transportiert weit weniger Tonnage als vor der Pandemie, doch die hohen Raten gleichen dies mehr als aus.