Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

MSC gründet eigene Luftfrachtgesellschaft

Mit dem Schritt folgt der Betreiber der nach Kapazität größten Containerreederei der Welt seinen Wettbewerbern Maersk und CMA CGM. Die Flotte wird zunächst aus vier geleasten Frachtern des Typs B777-200 bestehen.

SATS hat Interesse an WFS

Der Luftverkehrsdienstleister SATS bestätigt Gespräche mit dem französischen Unternehmen World Flight Services, dem nach Tonnage größten Handling-Unternehmen der Welt. Berichte über ein konkretes Angebot in Milliardenhöhe weist SATS derweil zurück.

ICAO-Staaten streben Klimaschutzziel für Luftverkehr an

Die 193 Mitgliedsstaaten der UN-Organisation für den Luftverkehr könnten sich bei ihrer am 27. September beginnenden Generalversammlung auf das Ziel einigen, Fliegen bis 2050 klimaneutral zu machen. Im Europäischen Parlament sieht man die Klimaschutzbemühungen der ICAO mit Skepsis.

Flugrouten in der EU weiter nicht optimal

Die EU-Staaten kommen dem Ziel, das internationale Luftraummanagement zu verbessern, damit Flugzeuge weniger Umwege fliegen müssen, kaum näher. Auch beim Umwelt- und Klimaschutz im Luftverkehr ist noch einiges zu tun, wie aus einem am Mittwoch vorgestellten Bericht hervorgeht.

Amazon Air kommt ins Stottern

Die Airline des Onlinehändlers verzeichnet weltweit nach Jahren ungebremsten Wachstums zum ersten Mal eine ungewöhnlich geringe Zunahme von Frachtflügen. Ein Lichtblick ist hingegen die Entwicklung in Europa, wo die Wachstumsstory unverändert weitergeht.

Carousel übernimmt Alltrans

Der Spezialist für zeitkritische Logistik hat die Akquisition des irischen Unternehmens bekanntgegeben. Zu dessen wichtigsten Leistungen gehören Next-Day- und Sameday-Zustellungen sowie die Distribution von Stückgut.

Lufthansa: Kühne kauft weitere Aktien

Ein Teil der staatlichen Lufthansa-Aktien ist an den Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne gegangen. Seine Kühne Holding AG hat ihren Gesamtanteil an dem Konzern auf rund 17,5 Prozent aufgestockt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Isaikin zieht sich aus Luftfrachtgeschäft zurück

Der Gründer und bisherige Eigentümer des russischen Luftfrachtkonzerns Volga-Dnepr wird laut einem russischen Medienbericht seine Gesellschaftsanteile an dem weit verzweigten Konglomerat an Mitglieder des eigenen Managements übertragen. Der Rückzug erfolgt vor dem Hintergrund der gegen russische Luftfahrtunternehmen verhängten Sanktionen.

Lufthansa Cargo erweitert Streckennetz

Der Carrier bietet im Winterflugplan weitere Flüge sowie eine neue Destination an. Ab Ende August vermarktet die Airline mit der Indienststellung eines weiteren Boeing-Frachters des Typs 777F weitere Kapazitäten.

Luftfrachtbranche gerät zunehmend unter Druck

Die wirtschaftlichen Aussichten der Marktteilnehmer verschlechtern sich laut einer Analyse von Clive Data Services zunehmend. Der einzige Lichtblick ist derzeit noch das vergleichsweise hohe Ratenniveau. Doch auch dieses gibt immer mehr nach.

QCS erweitert Präsenz in Osteuropa

Die IATA-Spedition erwartet einen deutlichen Umsatzzuwachs in Rumänien, Ungarn, Polen und der Slowakei. Der Flughafen Budapest spielt eine besondere Rolle in den Planungen von Geschäftsführer Stephan Haltmayer.