Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Verkehrsforum fordert mehr Bundesmittel für Klimaschutz im Luftverkehr

Starkes Thema auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Halle: Was tun mit den Einnahmen der Luftverkehrssteuer? Sie sollten in die Entwicklung von E-Fuels fließen, fordert Geschäftsführerin Heike van Hoorn - damit könne die Luftfahrt CO2-neutral werden.

Unilode und Nexxiot kooperieren

Der Schweizer Luftfrachtpaletten-Anbieter will seine ULD-Flotte digitalisieren. Somit können Lademittel erstmals durchgängig – am Boden sowie in der Luft – verfolgt werden.

Fraport: Gute Erlöslage trotz schwacher Luftfracht

Der Flughafenbetreiber zeigt sich mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. EUR (plus 5,2 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018) im ersten Halbjahr 2019 zufrieden. Weniger Grund zur Freude geben die rückläufigen Zahlen im Luftfrachtgeschäft.

Angestellte von Cargolux bekommen Gehaltserhöhungen

Piloten kriegen 4 Prozent mehr, die Bezüge des Bodenpersonals steigen um 6 Prozent. Der Einigung gingen Verhandlungen von über einem Jahr voraus.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Der Flughafen-Veterinär

Ob Sumatra-Tiger oder Fruchtfliegen: Ohne Kontrollen wären Transporte
von Tieren und Tierprodukten über die EU-Grenzen nicht möglich. Boris Dedek
leitet die Veterinär-Grenzkontrollstelle am Flughafen Leipzig/Halle.

Niederlande wollen Steuern für Luftfracht einführen

Die niederländische Regierung plant Abgaben für Transporte von Vollfrachtern im Export in einer nach Lärmemission gestaffelten Höhe von 1,92 EUR/ t bis 3.85 EUR/t Fracht. Bislang erhebt Frankreich als einziger aller EU-28-Staaten eine Steuer auf Luftfracht.

Scanlog führt Emissionsausgleich in der Luftfracht ein

Ab sofort gleicht die schwedische Spedition die CO2-Äquivalente aus, die durch die Luftfracht verursacht werden. Das Unternehmen investiert in Projekte, die nach einem internationalen Standard zertifiziert sind.

DHL erwartet leichten Rückgang des Welthandels

Der Frühindikator des Logistikkonzerns deutet auf ein Schrumpfen des Welthandels in den kommenden Monaten hin. Dies verdeutlicht die negativen Folgen des Handelsstreits zwischen den USA und China. Deutschland nähert sich der Stagnation.