Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Frachtrekord am Airport Leipzig/Halle

Der vergangene Oktober hat dem Flughafen Leipzig/Halle nicht nur ein Plus bei den Passagierzahlen sondern auch einen deutlichen Schub beim Luftfrachtaufkommen beschert. Damit entwickelt sich das Cargo-Geschäft entgegen dem allgemeinen Trend.

Flughafen Budapest eröffnet Cargo City

Die Betreiber hoffen, dass sich der Airport durch den Neubau zum zentralen Drehkreuz für Luftfracht in Zentral- und Südosteuropa entwickelt. Anfang kommenden Jahres werden die Umschlags- und Speditionsgebäude in Betrieb genommen.

Delta bekräftigt Interesse an Alitalia

Man sei bereit zu investieren, heißt es von der amerikanischen Fluggesellschaft. Allerdings sind noch nicht alle potentiellen Investoren mit an Bord. Ob es eine weitere Fristverlängerung für eine Rekapitalisierung geben wird, ist noch unklar.

Turkish Cargo legt stark zu

Turkish Cargo hat laut den Cass-Zahlen des Monats September als einziger der Top-Ten-Carrier auf dem deutschen Markt seine Transportmengen gegenüber dem Vorjahresmonat steigern können.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Airport Hamburg digitalisiert den Frachtumschlag

Die neue Slotbuchung über das elektronische Datenkommunikationssystem Fair@Link sorgt für eine bessere Planbarkeit in den Frachtabläufen.

Dirk Schmitt verlässt Swissport Cargo Services

Der Geschäftsführer von Swissport Cargo Services Deutschland und Österreich wechselt nach Informationen der DVZ bis spätestens April 2020 zum Flughafen Luxemburg. Dort wird für ihn die Stelle des sogenannten Cargo Community Managers geschaffen.

Air Bridge Cargo und Cargologic Air streichen massiv Frachterverbindungen

Die beiden direkt und indirekt zur Volga-Dnepr-Gruppe gehörenden Carrier streichen vor allem Verbindungen aus und in die USA sowie von und nach Asien. Der Flughafen Frankfurt verliert die meisten Verbindungen. Auch München ist betroffen.

Wallenborn und Dnata gehen Partnerschaft ein

Die Partnerschaft führt zwei der maßgeblichen Servicedienstleister für Luftfrachtersatzverkehr aus Europa und dem Nahen Osten zusammen. Die Unternehmen wollen zunächst ihr Angebot in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausbauen.