Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Celebi Cargo führt Rampensteuerungssystem ein

Mit der Inbetriebnahme von Fair@Link zum 1. Juni operiert inzwischen das dritte Handlingunternehmen am Frankfurter Flughafen mit der Plattform. LKW-Fahrer können über die Software Slots für die Abfertigung reservieren.

DVF-Talkrunde zieht positives Krisenfazit

Im Zuge der Pandemie wurden die Logistikketten in Deutschland auf eine harte Probe gestellt. Alles in allem sei es aber „gut gelungen“, die Güter- und Warenströme aufrechtzuerhalten, sagt Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium.

Air Cargo Europe: Covid treibt die Digitalisierung der Branche

Neue Technologien werden selbstverständlicher genutzt. Aber die Datenübermittlung zwischen den Akteuren in der Luftfracht muss besser werden. Das zeigt eine Diskussionsrunde im Rahmen der transport logistic Online. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Abfertigungsunternehmen zu.

Patrick Moebel leitet Fedex Trade Networks

Der Logistikexperte leitet das Luft- und Seefrachtgeschäft sowie die Zollabwicklung der Fedex-Logistiktochter. Er wechselte von Geodis Freight Forwarding, wo er zwölf Jahre lang das Amerika-Geschäft verantwortete.

Bund, Länder und Industrie vereinbaren Fahrplan für klimafreundliche Flugkraftstoffe

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der Präsident des Luftverkehrsverbandes BDL, Peter Gerber, haben am Freitag gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern weiterer Ministerien sowie der Luftfahrtindustrie, Mineralölwirtschaft und der Anlagenbauer und -betreiber die „Power-to-Liquid-Roadmap“ unterzeichnet.

Air cargo Europe: Covid drives digitalisation

The pandemic shows that the industry has to improve its connectivity. Ground handlers play an important role.

See- und Luftfracht bleiben auf hohem Niveau

Die beiden internationalen Verkehrsträger profitieren global im Zuge der Pandemie weiterhin von knappen Kapazitäten und starker Industrieproduktion. Der Containerumschlag in den wichtigen kontinentaleuropäischen Häfen an der Nordsee koppelt sich jedoch von der weltweiten Entwicklung ab.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Frachtflughäfen: Memphis ist die neue Nummer eins

Der US-amerikanische Hub verdrängt Hongkong von der Spitzenposition. Der Platzhirsch verliert innerhalb der Top 10 ungewöhnlich stark an Aufkommen. Europäische Airports sind in der Rangliste nicht vertreten.

Die Party der Luftfracht geht auch im Jahr 2021 weiter

Laut Prognosen des Weltluftverbandes IATA wird die Luftfracht im laufenden Jahr annähernd das Aufkommen des Rekordjahres 2018 erzielen. Die Passagierluftfahrt hingegen wird auch 2021 im Krisenmodus verharren. Die Fracht wird rund ein Drittel der gesamten Luftfahrtindustrie erwirtschaften und damit, wie bereits 2020, eine ungleich dominantere Rolle in der Luftfahrt innehaben als vor der Pandemie. 

Interessiert sich Fraport für die Fracht, Herr Prümm?

Fraport-Vorstand Pierre Dominique Prümm über das Verhältnis der Flughafenbetreiberin zur Fracht, das Coronajahr 2020 – und die Ausgliederung der Bodenverkehrsdienste aus dem Konzern.

Fraport plant Ausgliederung der Bodenverkehrsdienste

Die Flughafenbetreiberin will noch in diesem Jahr eine GmbH gründen, die künftig die Geschäfte dieses Geschäftsbereichs führen soll. Neu angestellte Mitarbeiter werden künftig nicht mehr bei der Fraport AG beschäftigt sein, sondern bei der Tochtergesellschaft. Dass Neuverträge zu denselben Tarifen abgeschlossen werden, erscheint fraglich.