Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Verkehrsforum fordert mehr Bundesmittel für Klimaschutz im Luftverkehr

Starkes Thema auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Halle: Was tun mit den Einnahmen der Luftverkehrssteuer? Sie sollten in die Entwicklung von E-Fuels fließen, fordert Geschäftsführerin Heike van Hoorn - damit könne die Luftfahrt CO2-neutral werden.

Unilode und Nexxiot kooperieren

Der Schweizer Luftfrachtpaletten-Anbieter will seine ULD-Flotte digitalisieren. Somit können Lademittel erstmals durchgängig – am Boden sowie in der Luft – verfolgt werden.

Fraport: Gute Erlöslage trotz schwacher Luftfracht

Der Flughafenbetreiber zeigt sich mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. EUR (plus 5,2 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018) im ersten Halbjahr 2019 zufrieden. Weniger Grund zur Freude geben die rückläufigen Zahlen im Luftfrachtgeschäft.

Angestellte von Cargolux bekommen Gehaltserhöhungen

Piloten kriegen 4 Prozent mehr, die Bezüge des Bodenpersonals steigen um 6 Prozent. Der Einigung gingen Verhandlungen von über einem Jahr voraus.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Lufthansa steht unter Druck

Der Preiskampf im Europageschäft und die gestiegenen Kerosinpreise haben der Lufthansa im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinneinbruch eingebrockt. Obwohl der Umsatz mit 9,6 Mrd. EUR rund 4 Prozent höher ausfiel als ein Jahr zuvor (knapp 9,3 Mrd. EUR), sackte das Konzernergebnis auch aufgrund einer angekündigten Steuerrückstellung im Vergleich zum Vorjahresquartal (752 Mio. EUR) um 70 Prozent auf 226 Mio. EUR ab.

Deutsche Luftfrachtexporte auf dem schwächsten Stand seit sieben Jahren

Fast alle für die Fracht wichtigen Flughäfen in Deutschland verlieren im ersten Halbjahr deutlich an Umschlag. Allein der Airport Leipzig/Halle wächst nach wie vor gegen den Trend.

Georgi sichert sich Logistikimmobilie am Frankfurter Flughafen

Das größte deutsche Transportunternehmen im Luftfrachtersatzverkehr verfolgt nach Informationen der DVZ neue Geschäftsmodelle in der Cargocity Süd. Was genau Georgi mit der Halle anstellen will, ist nicht bekannt.

UPS will Pakete per Drohne zustellen

Mit der bei der Bundesluftfahrtbehörde FAA beantragten Genehmigung könnte UPS das erste Unternehmen in den USA werden, das eine Erlaubnis für kommerzielle Drohnenflüge hat.