Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Mehr Geld für Bodenpersonal: Lufthansa und Verdi einigen sich

Die Gewerkschaft hat für das Lufthansa-Bodenpersonal zweistellige Gehaltssteigerungen durchgesetzt. Der Konzern lässt sich den dringend benötigten Betriebsfrieden einiges kosten.

Draghi: Entscheidung zu Lufthansa-MSC-Angebot für Ita in zehn Tagen

Italien wird nach Auskunft von Ministerpräsident Mario Draghi in Kürze verkünden, ob die Lufthansa zusammen mit der Reederei MSC die Fluggesellschaft Ita Airways übernehmen darf. Zuletzt hatte es Sorgen gegeben, dass sich der Deal noch länger hinziehe und deshalb möglicherweise noch platzen könnte.

Lufthansa Cargo weiter auf Rekordniveau

Im ersten Halbjahr hat die Frachtsparte beim operativen Gewinn einen neuen Höchstwert erreicht. Die Nachfrage nach Kapazitäten sei auch aufgrund anhaltender Störungen in der Seefracht noch immer hoch.

Kühne erhöht Lufthansa-Beteiligung

Der Logistikunternehmer darf seinen Anteil an der Airline auf 15,01 Prozent erhöhen. Das Bundeskartellamt sieht trotz der Kundenverflechtung mit der Fracht keine Wettbewerbsnachteile.

Cargologic Germany stellt den Betrieb ein

Nach der Zahlungsunfähigkeit aufgrund der vom Luftfahrtbundesamt im März verfügten Sperrung folgt nun das Aus für den Luftfracht-Carrier.

Studie: Überseegeschäft trotz Inflation auf Wachstumskurs

Die britische Beratungsfirma Transport Intelligence rechnet in den kommenden Jahren weiter mit soliden Zuwächsen in der See- und Luftfrachtspedition.

Lufthansa-Piloten machen sich streikbereit

Nachdem das Bodenpersonal die Lufthansa einen ganzen Tag lahmgelegt hat, rüsten sich nun die Piloten für einen Arbeitskampf. Der könnte weit heftiger ausfallen, wenn nicht zuvor noch eine Lösung gefunden wird.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

SAF: Es ist mehr als genug da

Bislang beträgt der Anteil von Sustainable Aviation Fuel in der Luftfahrt nur 0,1 Prozent, 2025 sollen es bereits 2 Prozent sein. Thorsten Lange, EVP Renewable Fuels von Neste, erklärt im Interview, wie ausreichend nachhaltiger Kraftstoff produziert werden kann.

Cargolux legt erneut Rekordergebnis vor

Die Frachtfluggesellschaft profitiert weiterhin stark von hohen Raten und großer Nachfrage. Die Rahmenbedingungen des laufenden Jahres legen keine wesentlichen Änderungen des geschäftlichen Umfelds nahe.

Flughafen Frankfurt verliert massiv Frachtaufkommen

Der Hub fällt im ersten Quartal erstmals wieder unter das Niveau von vor der Pandemie. Die Rekordstände des vergangenen Jahres sind damit auf absehbare Zeit nicht mehr erreichbar. Auch die Raten für Frachtflüge zwischen Frankfurt und China erreichen inzwischen wieder die Höchststände von März 2020.

Yngve Ruud plädiert für ein Umdenken bei Carriern

Im DVZ-Gespräch erklärt der Luftfrachtchef von Kühne + Nagel, warum Carrier das Pricing ihrer Beiladungskapazität ändern sollten, Kostensenkungen um jeden Preis schädlich sind und kleinere Speditionen es in Zukunft nicht unbedingt leichter haben werden.