Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistikimmobilien

Alte Hallen abreißen oder erhalten?

Wer Brownfields kauft, hat eine komplexe Entscheidung vor sich. Lohnt eine Sanierung? Jeder Fall muss individuell abgewogen und durchgerechnet werden - insbesondere wenn Grundsätze der „Environmental Social Governance“ eingehalten werden sollen.

Arvato erweitert Kapazitäten im Ausland

Die Bertelsmann-Tochter hat für Unternehmen aus den Branchen Konsumelektronik und Healthcare ein Distributionszentrum in England eröffnet. Außerdem baut der Dienstleister sein Logistikzentrum für die schwedische Modekette H&M in Polen aus.

Marktbericht: Logistikimmobilien sind weiter stark gefragt

Derzeit laufen die Geschäfte auf dem Markt für Lagerhallen und Logistikzentren auf Hochtouren. Treiber sind der boomende E-Commerce und ein neues Logistik-Geschäftsfeld.

Loxxess erweitert Kapazitäten für DM

Der Dienstleister baut seine Lager- und Logistikflächen im tschechischen Bor deutlich aus. Hauptgrund dafür ist das wachsende Onlinegeschäft der Drogeriekette DM, für die Loxxess bereits seit 2017 an dem Standort tätig ist.

DSV baut Fulfilment-Netz massiv aus

Der dänische Logistikkonzern plant, in Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik eine Reihe von automatisierten Lagern für den E-Commerce zu errichten. Der Grund: Das Unternehmen sieht noch eine Marktlücke für Anbieter mit eher kleineren Volumina. Das Konzept basiert auf der Auto-Store-Technik.

Hellmann eröffnet Speditionsanlage in Bremen

Das Osnabrücker Logistikunternehmen in Nachbarschaft zum GVZ einen Neubau in Betrieb genommen. Die Anlage soll auch Vorbild für die Digitalisierung an anderen Hellmann-Standorten sein.

ID Logistics baut Kapazitäten in Polen aus

Der französische Kontraktlogistiker hat in Zgorzelec, in Gorzów Wielkopolski sowie in der Umgebung von Breslau drei Logistikzentren für den E-Commerce in Betrieb genommen. Zudem erweitert der Dienstleister einen Standort in Krajków bei Breslau.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistikimmobilien

Immobilien zukunftsfähig gestalten

Bei der Projektentwicklung braucht es Nachhaltigkeitsstandards. Wichtig dafür ist ein Anforderungskatalog, der das Nachhaltigkeitspotenzial messbar machen könnte.

Keine neue Flächenschwemme, aber ein enormes Potenzial

Angesichts knapper Flächen entwickelt sich die Revitalisierung alter Industrieareale zu einer Alternative. Die vermeintlich zweite Wahl kann schnell zur ersten werden. Problematisch wird es allerdings, wenn das Brownfield durch veränderte Stadt­entwicklungsprozesse inmitten von Wohneinheiten liegt.

Wachstum trotz Flächenmangel

Grundstücke sind immer schwieriger für eine Projektentwicklung zu erwerben. Es gibt allerdings Lösungsansätze, um diesem Trend entgegenzuwirken.

Die Zeit der grauen Kisten ist vorbei

Industrie-, Produktions- und Logistikimmobilien befinden sich auf der Überholspur – dank grüner Energie und richtungsweisender Architektur. Das dürfte auch den Kommunen gefallen.