Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schwergut

Gruber darf Universal Transport übernehmen

Die Südtiroler Spedition schluckt den Schwergutspezialisten aus Paderborn. Gemeinsam verfügen sie über rund 500 Lkw für den Großraum- und Schwertransport und wollen europaweit auftreten.

Ein Schwergutriese entsteht

Ein überraschender Coup zeichnet sich in der Schwergutspedition ab: Gruber Logistics aus Bozen will mit Universal Transport Michels, Paderborn, einen der Marktführer in Deutschland übernehmen. Der Deal ist beim Bundeskartellamt angemeldet, die Verträge sind aber noch nicht unterschrieben.

Zusatzmodul für Vemags gibt Auskunft über Schwergutverladestellen am Wasser

Vom 19. Juli an beginnt das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) mit dem Aufbau einer digitalen Datengrundlage zur Integration von Übergabepunkten für Großraum- und Schwertransporte an Bundeswasserstraßen wie zum Beispiel Häfen, Umschlagstellen und RoRo-Rampen.

Big Move ist jetzt auch in Afrika präsent

Die Schwergutkooperation hat mit Jonmoore International Limited einen neuen Partner gefunden. Das Unternehmen ist vor allem auf den Transport und die Montage großer Bauteile für die Förderung fossiler Brennstoffe und der Energiegewinnung spezialisiert.

Schramm Ports & Logistics arbeitet für schwedisches Windkraftprojekt

Erstmals sind Turmsegmente im Hafen Orrskär / Söderhamn für einen schwedischen Onshore-Windpark umgeschlagen worden. Der Betreiber Schramm Ports & Logistics hofft auf weiteres Projektgeschäft.

Espey verstärkt Projektlogistik bei Karl Gross

Mit einem „Head of Project Department“ will die Bremer Traditionsspedition das Geschäft am Stammsitz ausbauen. Bisher ist die Projektlogistik weitgehend am Standort Hamburg gebündelt.

Neuzugang für Big Move

Die Schwergutkooperation hat mit der Zureck Logistik GmbH aus Brandenburg einen neuen Partner gewonnen. Damit besteht der Verbund, der die Zusammenarbeit, den Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie die Abwicklung gemeinsamer Projekte zum Ziel hat, aus nunmehr zwölf Partnern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schwergut

Spedition Klaus Altmann investiert im Hafen Straubing-Sand

Der Binnenhafen in Bayern wird Standort für eine Logistikhalle, die als Schnittstelle für Sonder- und Schwertransporte auf der Wasserstraße dienen soll.

Dry Bulk Terminals: Feport und DBTG wollen Kräfte bündeln

Um sich in Politik und Transportwirtschaft mehr Gehör zu verschaffen, wollen die Föderation der privaten europäischen Hafenoperateure (Feport) und die International Dry Bulk Terminals Group (DBTG) enger zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde gestern unterzeichnet.

Sorge um wirtschaftliche Auslastung

Coronakrise, Auftragslage, Genehmigungsverfahren - die DVZ hat sich mit ihrer traditionellen Marktumfrage in der Branche umgehört. Aus den Antworten auf die gestellten Fragen geht unisono hervor, dass die Unternehmen vor ungewohnt vielen und hohen Hindernissen stehen. Dies führt zu einer beträchtlichen Unsicherheit.

Schwergutgenehmigungen: Nicht alles geht per Mausklick

Der Landesbetrieb Straßen.NRW muss immer mehr Anträge bearbeiten. Antragsteller können das Verfahren mit exakten Angaben beschleunigen.