Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schwergut

Fährschiff reist in Scheiben

Überführung von Hamburg nach Österreich per Tieflader.

Schwergut: Neue Wege bei der Nachwuchssuche

In der Schwergutnische warten anspruchsvolle Aufgaben, von denen nur wenige wissen. Das wollen die Firmen ändern.

Einfach mehr kombinieren

Auf dem Wasser gibt es noch viel ungenutzte Kapazität für Schwergut. Der Masterplan Binnenschifffahrt enthält Handlungsansätze, aber auch eine bessere Zugänglichkeit zu den Häfen würde den Umschlag erleichtern.

Schwergut: Zwischen Windkraftkrise und Bauboom

Der Ausbau der Windkraft stockt. Die Stimmung ist aber auch insgesamt im Maschinen- und Anlagenbau schlecht. In der zweiten maßgeblichen Schwergut-Nachfragerbranche dagegen herrscht Hochkonjunktur – noch.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schwergut

Die Bahn kann sich lohnen

Die Herausforderungen auf der Schiene gleichen denen auf der Straße. Bei Gewichten über 100 t kann sie durchaus punkten.

Für Projekte droht der Schiffsraum knapp zu werden

Der Spezialschifffahrt für Schwergüter steht vielleicht seit Jahren die erste ­richtige ­Raten-Rallye ins Haus. Ladungszuwächse und Flottenabgänge im Zuge neuer ­Umweltregularien könnten zu einer Verknappung der Kapazität führen.

Die Kunden haben gut zu tun

Wichtige Verladerbranchen verzeichnen gute Auftragslage. Noch brummt der Export, aber Handelskonflikte bereiten Sorgen.

Auf Rennstrecken bewährt sich die private Begleitung

Hoher Verwaltungsaufwand bei den Straßenverkehrsbehörden erfordert Lösung für Einzeltransporte und die Fläche.