Schwergut

DVZ-Marktumfrage: „Es wurde uns noch nie so schwer gemacht wie heute“

Behördenwillkür und schikanöse Kontrollen, übertriebene und nicht mehr nachvollziehbare Auflagen, ein einseitiges schlechtes Image, spät zahlende Kunden oder Planlosigkeit und Arroganz von Regierungspolitikern – die Liste der größten Ärgernisse für die Großraum- und Schwertransportbranche (GST) ist lang. Das zeigt die aktuelle DVZ-Marktumfrage.

BSK wird zum Bundesverband

Die Gewerbeorganisation der Schwertransporteure gibt sich eine neue Struktur. Mit einem neuen Arbeitskreis will sie Verbesserungen für das umstrittene Genehmigungsverfahren erreichen. Gleichzeitig erneuert sie ihre Kritik am gewünschten Verlagerungszwang.

BSK-Chef Helmut Schgeiner: „Das Geschäft ist unglaublich zäh“

Der neue Geschäftsführer der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten spricht mit der DVZ über die Lage des Schwertransportgewerbes, die Herausforderungen und eine unselige Allianz.

DB Cargo beliefert Arcelor Mittal effizienter und umweltschonender

Mit einer verbesserten Entladeanlage gelingt es der Güterbahn, die Umweltbelastung bei der Anlieferung der Rohstoffe im Stahlwerk Eisenhüttenstadt zu verringern. Außerdem sorgen leichtere Waggons und Spezialcontainer für eine bessere Auslastung der Züge.

Schwergutreeder wollen Partnerschaft weiter vertiefen

Für viele Projektverlader führt in der Seefracht kein Weg an der Jumbo-SAL-Alliance vorbei. Nach der Verschmelzung der Verkaufsaktivitäten schauen die Partner nun auch die operativen und logistischen Prozesse an, erläutern die Geschäftsführer Jens Baumgarten und Felix Peinemann im Interview.

Projektlogistik: Im Dschungel der Bürokratie

Der Aufwand für Zertifizierung und Dokumentation entlang der Transportkette wächst und wächst. Dabei fallen viele 
Doppelprüfungen an, die die Projektabläufe unnötig in die Länge ziehen, beklagt die Sachverständigenfirma Mund + Bruns.

Schwergutfirmen im Überblick 2022

Die Unternehmen der Großraum- und Schwergutbranche bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Nach Postleitzahlen und Ländern sortiert gibt die Aufstellung vielfältige Informationen über Kontakte und Fuhrparks, die auf den Angaben der teilnehmenden Unternehmen beruhen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schwergut

Die Polizei hat als Begleitservice ausgedient

Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen als Vorreiter für ganz Deutschland: Private Unternehmen eskortieren Schwertransporte abseits der Autobahnen anstelle der Polizei.

Bremer Gespräche liefern Ergebnisse

Mit einem runden Tisch konnte in Bremen die verfahrene Situation für die Schwergutbranche verbessert werden.

Schweres Standortproblem

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ist von der maroden Infrastruktur besonders betroffen.

Projektlogistik am Ende der Welt

Albert Lantenhammer betreut mit einem kleinen Team vor allem Großprojekte in Russland.