Deutsche Verkehrs-Zeitung

Rampe

DIHK macht Vorschläge gegen den Rampenfrust

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat neun „Goldene Rampenregeln“ aufgestellt. Die Empfehlungen für eine stressfreie Warenannahme enthalten allerdings nichts Neues.

IT-Firmen stellen dynamische Zeitfensterlösung vor

Die Softwareunternehmen Logiplan und Aio IT for Logistics positionieren sich mit ihrem System als Konkurrenten zu den Anbietern statischer Buchungssysteme.

Lebensmittellogistik am Limit

Die Laderaumengpässe und die Probleme an den Handelsrampen standen im Mittelpunkt beim Kälteforum. Die Auslagerung von Fuhrparkkapazitäten ist demnach kein Thema mehr – ganz im Gegenteil.

Irgendwann bleibt die Ladung stehen

Volatilität und knapper Laderaum verschärfen die Beziehungen zwischen Dienstleistern und Industrie und Handel. Logistiker fordern daher eine engere und bessere Abstimmung mit den Auftraggebern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Rampe

Rampenproblem wird zur unendlichen Geschichte

Pünktlich zur Osternachfrage liegen Ergebnisse einer BAG-Umfrage zur Situation an den Rampen vor. Aus Sicht der Fahrer hat sich das Problem langer Wartezeiten eher noch verstärkt.

Fahrermangel: Fast jeder wird eingestellt

Der Fahrermangel ist vor allem ein Ergebnis von Eigennutz auf allen Stufen der Lieferkette, wie sich am Beispiel der Lebensmittellogistik zeigt.

Die Zeche zahlen die Kleinen

Die Lebensmittel-Lieferkette ist seit Jahren geprägt von Selbstoptimierung. Die großen Verlierer dieser Entwicklung sind die kleinen Spediteure und Frachtführer. Ein Kommentar von Claudius Semmann.

Rampenfrust lass nach: Tipps für eine stressfreie Warenannahme

Ob Weihnachten, Ostern oder Pfingsten: Der Frust an den Rampen der Handelslager ist in Feiertagswochen besonders groß. Das muss nicht sein.