Lebensmittellogistik

Thermologistic investiert in Fahrzeugflotte

Das Frankfurter Unternehmen will sich unabhängiger vom Spotmarkt machen und erweitert dafür seine Flotte um Euro-6-Zugmaschinen und Spezialauflieger. Die Investitionssumme beziffert der Kühllogistiker auf 2,2 Millionen Euro.

Dachser übernimmt niederländischen Lebensmittellogistiker Müller

Dachser steigt in die Lebensmitteldistribution in den Niederlanden ein und sichert sich ein lokal führendes Netzwerk. Der Allgäuer Logistikdienstleister integriert den Zukauf in sein europäisches Transportnetz.

Culina erwirbt Ladungsspezialisten IRF

Der Kontraktlogistik-Dienstleister Culina baut seine Transportkapazitäten aus: Der in Großbritannien beheimatete Lebensmittellogistiker hat das niederländische Transportunternehmen International Road Ferry (IRF) übernommen.

Energiekosten und Personalmangel belasten Kühlbranche

Die hohen Energiepreise, der Fachkräftemangel und Lieferkettenprobleme waren die beherrschenden Themen beim Kälteforum in Osnabrück. Und: Ein Verlader bekannte sich zum Kombinierten Verkehr und würde gern mehr auf die Schiene verlagern.

Nordfrost-Geschäftsführerin: „Wir organisieren die gesamte Supply Chain“

Der Tiefkühllogistiker Nordfrost hat sich zu einem Hafenlogistiker mit einem breiten Serviceportfolio entwickelt, das weit über das originäre Geschäftsfeld hinausgeht und mehr und mehr ins Binnenland ausstrahlt. Welche Bedeutung dafür das Multipurpose-Terminal im Binnenhafen Wesel hat, berichtet Britta Bartels im DVZ-Interview.

Müller Transporte holt Investor an Bord

Der Infrastrukturfonds Cube Infrastructure übernimmt 70 Prozent der Anteile des österreichischen Dienstleisters für temperaturgeführte Transporte. Der bisherige Alleineigentümer Fritz Müller bleibt mit 30 Prozent Gesellschafter und unverändert Geschäftsführer.

Streit um geplantes Rewe-Logistikzentrum: Entscheidung vertagt

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt über eine Klage des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland gegen das Regierungspräsidium Darmstadt. Es geht um ein Logistikzentrum, das im hessischen Wölfersheim entstehen soll. Derzeit ist unklar, wie die Verhandlung weiter verläuft.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Lebensmittellogistik

Lebensmittel-Lieferkette zunehmend unter Druck

Wegen des Ukraine-Krieges wächst weltweit auch die Angst vor Versorgungskrisen und Nahrungsmittelknappheit. Die Unternehmen der Food Supply Chain kämpfen derweil mit hohen Rohstoff-, Energie- und Dieselkosten. Und der Mangel an Material, Equipment und Fahrpersonal verschärft sich.

Fahrermangel: Rewe-Logistikchef sieht keine britischen Verhältnisse

Drohen in Deutschland – so wie zuletzt in Großbritannien – angesichts des immer akuteren Fahrermangels bald Lücken in Supermarktregalen? „Nein“, versichert Lars Siebel, Leiter Logistik und Supply Chain Management bei Rewe, im Interview. „Übrigens auch dann nicht, wenn jetzt Lkw-Fahrer aus der Ukraine ausfallen.“

Reefer-Seefracht: Die Turbulenzen nehmen kein Ende

Verladungen von Kühlcontainern für Russland wurden im Transit gestoppt. Jetzt staut sich die Ware in den Transhipment-Terminals und blockiert Kapazität, die eigentlich für anderes Perishables-Frachtgut benötigt wird.

VDKL: Kühlhäuser weiterhin sehr gut ausgelastet

Die durchschnittliche Gesamtauslastung aller Kühlhäuser im Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) lag im vergangenen Jahr bei 80,7 Prozent. Dieses Ergebnis wurde nur 2020 leicht übertroffen.