Deutsche Verkehrs-Zeitung

Lebensmittellogistik

Philipp Hengstenberg: Supply Chain Manager mit Umweltgewissen

Philipp Hengstenberg steht seit kurzem an der Spitze des Lebensmittelverbands Deutschland. Der Supply-Chain-Geschäftsführer des Herstellers Hengstenberg hat sich das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben.

Hälfte der chinesischen Aussteller sagt Fruit Logistica ab

Grund für die Absagen sind vor allem der eingeschränkte Flugverkehr von und nach China infolge der Coronavirus-Ausbreitung. In Berlin erwartet worden waren rund 100 Aussteller aus dem Land. Die Leistungsschau läuft vom 5. bis 7. Februar.

Fruchthandel: Reefer-Engpässe verschärfen sich

Für den Fruchthandel werden die Containerkapazitäten dieses Jahr wohl noch knapper. Grund dafür sind stark gestiegene Transporte für Fleisch nach China.

Logistikplattform Fliit schaltet Mittelsmänner aus

Das Berliner Start-up dringt mehr und mehr in den Markt für Lebensmittellogistik ein. Unterstützer und Hauptinvestor ist die Reederei Maersk. Die Geschäfte führt ein ehemaliger DHL-Manager.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Lebensmittellogistik

Essenszusteller Deliveroo stellt Deutschland-Geschäft ein

Der britische Essenslieferdienst Deliveroo verlässt den deutschen Markt. Deliveroo wirft damit das Handtuch wenige Monate nach einem großen Deal, der seine Rivalen Lieferando und Lieferheld zusammenbrachte.

Nordfrost startet weiteren Ausbau in Wilhelmshaven

Das Logistikunternehmen investiert weitere 66 Mio. EUR in sein Seehafen-Terminal im Jade-Weser-Port. Und der Dienstleister plant bereits weitere Projekte.

Dialog-Hub zieht um

Die vor allem auf Lebensmittelstückgut spezialisierte Kooperation Dialog verlagert im Juli ihr Zentralhub von Hauneck nach Friedewald. Die bisher genutzte Anlage wird vom Eigentümer Kühne + Nagel selbst benötigt.

So beugt Kaufland Engpässen vor

Bei der Veranstaltung „Laderaum- und Fahrermangel – Fake News oder Konjunkturbremse“ auf der transport logistic erläuterte Kauflands Logistikchef, wie der Lebensmittelhändler auf drohende Versorgungslücken reagiert hat.