Deutsche Verkehrs-Zeitung

IT in der Logistik

Großer Hackerangriff zeigt Bedeutung von IT-Sicherheit

Behörden und Wirtschaft in den USA sind Ziel einer Cyberattacke mit enormem Ausmaß geworden. Begonnen hatte es mit dem amerikanischen Unternehmen Solarwinds, einem Anbieter von Netzwerkmanagement-Software. Auch deutsche Behörden und Unternehmen sollen betroffen sein.

Supply-Chain-Plattformen locken Investoren

Die Transparenz von Lieferketten ist in Coronazeiten stark in den Fokus gerückt. Das Geschäft mit entsprechenden digitalen Lösungen zieht immer mehr Investoren an, wie die aktuellen Investitionen in Shippeo und Project44 unterstreichen.

DHL vollendet TMS-Roll-out bis Frühjahr 2021

Ende des ersten Quartals 2021 soll es nun soweit sein: Von da an wird DHL in der Luft- und Seefracht weltweit über ein Transportmanagement-System operieren. Das kündigte Thomas Grunau beim Platform Day der DVZ an.

„Wilson“ verkuppelt Lok und Lokführer

Unterschiedliche Schichtzeiten, unterschiedliche Befähigungen - Personaldisposition kann schwierig sein. Das Softwarehaus Menlo 79 hat eine Lösung speziell für Einsätze bei Eisenbahnen.

Leogistics verknüpft SAP mit Bahnsoftware

Das Hamburger Softwarehaus kombiniert die Stärken zweier Anwendungen. Den Nutzen haben Kunden mit Bahnverkehr, die Planung und Betriebssteuerung unter einen Hut bringen wollen.

Die Krux mit der exponentiellen Entwicklung

Die Covid-19-Pandemie ist eine Riesenherausforderung für die Menschheit. Doch der Klimawandel toppt das und ist dagegen „eine unfassbar große Herausforderung“. Mit dieser Feststellung begann Frank Thelen sein Plädoyer für mehr Technikverständnis und vor allem das Voranbringen technischer Innovationen in Deutschland und Europa.

Nicht erpressen lassen!

Angriffe auf IT-Firmennetze können zum kompletten Betriebsstillstand führen und enormen finanziellen Schaden anrichten. Das ist für Firmen existenzgefährdend, wie eine Sequenz beim Deutschen Logistik-Kongress zeigt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus IT in der Logistik

Dokumententausch ist noch längst nicht vollständig digital

Beim internationalen multimodalen Warentransport über eine längere Strecke sind viele Dokumente erforderlich. Sie weisen keine einheitlichen Standards auf und sind nur zum Teil für eine digitale Verarbeitung geeignet. Darauf weist der Digitalverband Bitkom hin.

Paycargo erhält 35 Mio. EUR Kapital

Der Onlinebezahldienst für die Logistik- und Transportbranche will das Geld für die weltweite Verbreitung seines elektronischen Zahlungsnetzwerks nutzen. Viele namenhafte Logistikplayer nutzen die Bezahlplattform bereits, um ihre Frachtfreigaben zu beschleunigen.

Gefco meldet Cyberattacke

Der französische Logistiker ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. CEO Luc Nadal spricht in einer Videobotschaft von einer „kritischen Zeit“. Cyberkriminalität gehört längst zu den Top-Risiken in den globalen Lieferketten.

Studie: Fuhrunternehmen unterschätzen Cyberrisiken

Die Digitalisierung schreitet zwar voran, aber das Thema Cybersecurity steht noch am Anfang – vor allem bei kleinen und mittelständischen Fuhrunternehmen. So lautet das ernüchternde Ergebnis der „Nutzfahrzeugstudie 2020“ des Technologieunternehmens Continental.