Deutsche Verkehrs-Zeitung

IT in der Logistik

Das Kernelement der modernen Lagerhaltung

Die Automatisierung eines Lagerbetriebs beginnt mit der Einführung eines Warehouse-Management-Systems. Für dessen Anschaffung sprechen zehn stichhaltige Argumente. 


Mehr als nur ein smarter Doppelgänger

Investitionen in Intralogistik-Anlagen sind kostspielig und wollen gut überlegt sein. Ein cleverer Weg, um Konzepte, Technik und Prozesse virtuell auszuprobieren, sind „digitale Zwillinge“. Und wer alles richtig macht, gewinnt noch weitere Erkenntnisse.

Open-Source-Software für das Lager der Zukunft

Wenn es um die Automatisierung der Intralogistik geht, handelt es sich heutzutage vor allem um IT-Projekte. Doch die Vernetzung dieser Lösungen wird zunehmend komplexer – und braucht offene Schnittstellen.

Vorsicht vor vertrauenswürdigen Dateien

Es ist eine tägliche Bedrohung, der alle ausgesetzt sind, die E-Mails empfangen und bearbeiten: Cyberkriminalität. Hacker versuchen am häufigsten, mit sogenannten Phishing-Mails an sensible personen- oder unternehmensbezogene Daten zu gelangen. Welche Motivation der Angreifer dahinter steckt und wie man sich schützen kann, wurde auf dem 10. Ulmer Logistiktag thematisiert.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus IT in der Logistik

Assent will Aktivitäten in Deutschland ausbauen

Nachhaltigkeitsmanagement in der Lieferkette ist eine der zentralen Herausforderungen für viele Unternehmen. Im Gespräch mit der DVZ erklärt Patrick Klaver, Managing Director Europe bei Assent, worauf besonders zu achten ist.

Project44 übernimmt Synfioo

Der Supply-Chain-Plattformanbieter kauft weiter zu. Nun haben die Amerikaner die Übernahme des Start-ups Synfioo bekannt gegeben. Die Potsdamer sind im Bereich Supply-Chain-Software für intermodale Logistik tätig.

Erste freie Komponenten der Open Logistics Foundation verfügbar

Forschende des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund haben Ergebnisse der Soft- und Hardwareentwicklung in einer digitalen Bibliothek veröffentlicht. Der Quellcode ist frei verfügbar und kann von Unternehmen weiterentwickelt und angepasst werden.

Standards begünstigen Zusammenspiel der IT-Systeme

Eine GS1-Umfrage zeigt, dass Standards eine wichtige Rolle bei der Interoperabilität von IT-Systemen spielen. Allerdings mangelt es noch an einem Überblick, welche Standards überhaupt existieren. Das verhindert vielfach ihren Einsatz.