Deutsche Verkehrs-Zeitung

Intralogistik

Cobot-Hersteller 6 River Systems baut Europageschäft aus

Das amerikanische Logistik-Fulfillment-Unternehmen 6 River Systems eröffnet seinen europäischen Hauptsitz in Frankfurt am Main. In einem Innovationszentrum können sich Interessenten künftig über den Einsatz von Robotik in der Intralogistik informieren.

Modernste Logistik für schnelle Versorgung

Die Prozesse hinter der "Notapotheke der Welt" sind komplex. Action Medeor kann in der Intralogistik unter anderem auf Jungheinrich setzen.


Hannover Messe thematisiert industrielle Transformation

Industrie, Energie und Logistik bilden den Rahmen der Hannover Messe im kommenden Jahr vom 20. bis 24. April. Bei der Ausstellung werden rund 6.000 Unternehmen aus aller Welt ihre Produkte und Lösungen präsentieren. Thematisiert werden unter anderem künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Plattformökonomie und intelligente Komponentenlösungen.

Flexibel im digital gestützten Lager

Skalierbare Intralogistiklösungen sind mit geringem manuellem Aufwand möglich. Die Umstellung auf ein Lager mit vollautomatischen Prozessen umfasst mehrere Aspekte.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

SSI Schäfer gewinnt Sun-Garden-Auftrag

Automatisierungskonzept mit Fahrerlosen Transportfahrzeugen für die Lagerwirtschaft.

Rigterink setzt Drohnen von Doks Innovation ein

Die Drohnenlösung Inventairy hat die Marktreife erlangt. Erster offizieller Käufer ist die Logistikgruppe Rigterink. Sie hat mehrere Flugroboter für ihr Lager in Flörsheim gekauft. Der Kunde dort ist Mars.

Deutsche Messe übernimmt Logistikmesse LET China

Cemat Asia und Let China decken das Thema Intralogistik in den wichtigsten Industrieregionen Chinas ab.

Lückenschluss in der Transportkette

BASF nimmt zum 1. Juli 2018 das vollautomatische Tankcontainerlager auf dem Werksgelände in Ludwigshafen in Betrieb – das letzte Glied zur Ablösung eines großen Teils des bisher mit Kesselwagen abgewickelten Verkehrs durch intermodalen Verkehr.

Weitere Inhalte:
BASF macht Rail 4.0