Deutsche Verkehrs-Zeitung

Intralogistik

Jungheinrich kooperiert mit Magazino

Die Robotikfirma Magazino hat frisches Kapital eingesammelt. Auch der Flurförderzeughersteller Jungheinrich hat sich an der Finanzierungsrunde beteiligt. Darüber hinaus haben die Unternehmen eine strategische Partnerschaft vereinbart.

BMVI unterstützt Kauf von Flurförderzeugen

Mit 5 Mio. EUR fördert das Bundesverkehrsministerium die Anschaffung von Flurförderzeugen sowie den Aufbau einer entsprechenden Betankungsinfrastruktur. Interessierte Unternehmen können Anträge ab sofort und noch bis zum 20. November 2020 stellen.

DVZ Podcast: Der vielseitige Elektrotransporter für die Intralogistik

Er ist noch kleiner als ein Golf, sehr leise und seit neuestem auch für die Bekämpfung des Coronavirus gerüstet: Der Tropos Able, ein kleiner Elektrotransporter von „Tropos Motors Europe“, einem Start-up der Mosolf Gruppe, ist ein echter Alleskönner. Was die kleinen E-Transporter alles draufhaben und welche Anwendungsgebiete sie in der Logistik finden können, hat DVZ-Redakteurin Carla Westerheide bereits im März mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden (COO) Gregory Hancke von Mosolf im DVZ Podcast erörtert.

Bei Vacom ziehen Roboter ein

Der Hersteller aus Thüringen nutzt jetzt fahrerlose Transportfahrzeuge – und macht damit zugleich den Materialfluss transparent. Die Roboter sind in eine komplexe Lager- und Produktionslogistik eingebettet.

Synaos-CEO: „Wir sprechen mit VW über weitere Projekte“

Die 2018 gegründete Firma muss jetzt gut haushalten. Wolfgang Hackenberg äußert im fünften Teil unserer Start-up-Serie aber Zuversicht – vor allem auch, weil das Projekt mit Volkswagen weiterläuft.

Neue Lagerkonzepte: Erste britische Händler starten Onlinegeschäft wieder

Mit kleinen Schritten zurück in die Normalität: Nach Anpassungen der Arbeitsbedingungen in Lagern und Distributionszentren versuchen sich erste Händler mit dem Wiedereinstieg in den Onlinevertrieb.

UPS setzt auf autonome Fahrzeuge im Londoner Hub

Der amerikanische Kep-Dienstleister testet ab sofort sogenannte selbstfahrende „Shifter“ auf seinem High-Tech-Campus in der britischen Hauptstadt. Sie können Sattelanhänger und Container eigenständig auf dem Gelände von A nach B bewegen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

Intralogistik: BMW vom Wasserstoffantrieb überzeugt

Der Autobauer setzt in Leipzig bereits mehr als 80 Routenzüge und Gabelstapler mit Wasserstoffantrieb ein. Die Erfahrungen sind so gut, dass die Münchner über eine Erweiterung nachdenken.

Teilelogistik: BMW testet autonomes Transportsystem

BMW setzt derzeit im sogenannten Dynamikzentrum in Dingolfing, dem Herzstück der weltweiten Ersatzteillogistik des Autobauers, ein neues autonomes Transportsystem ein. Die elektrisch angetriebene „Autobox“ befindet sich im Piloteinsatz.

Auf dem Weg zu intelligenten Roboterschwärmen

Transportroboter werden schon in naher Zukunft dezentral, selbstlernend und selbstoptimierend komplexe Aufgaben in Fabriken lösen können. Erste Feldtests mit dem neuen Mobilfunkstandard und der neuen Robotergeneration laufen bereits. Ein Gastbeitrag von Jan Stefan Zernickel.

Wie Amazon KI im Lager einsetzt

Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) wird die Lagerlogistik immer weiter automatisiert. Die von Algorithmen gesteuerten Roboter im Logistikzentrum von Amazon in Winsen (Luhe) sind daher unverzichtbar, ebenso allerdings auch die 1.800 Mitarbeiter.