Intralogistik

Der geborene Ingenieur

Einer der bekanntesten deutschen klugen Köpfe der Intralogistik im Gespräch: Michael ten Hompel, ein Denker mit Charisma.

Hugo Boss automatisiert Versandlogistik

Der Modekonzern rüstet seine Logistik für E-Commerce-Wachstum. Der Standort Wendlingen in Baden-Württemberg wurde im laufenden Betrieb in zwei Stufen angepasst. Wichtige Aspekte sind die Automatisierung in der Verpackung und im Warenausgang.

Fiege und Sportscheck setzen 40-Millionen-Projekt um

Der Logistikdienstleister wird an seinem Standort südwestlich von Erfurt auf einer Fläche von fast 10.000 Quadratmetern die Autostore-Technik installieren. Die 40 Millionen Euro teure Anlage für den Sportartikelhändler soll im Sommer 2023 voll in Betrieb gehen.

Zeit sparen mit neuen Scannern

Das mittelständische Speditionsunternehmen Schmidt-Gevelsberg führt zum Jahreswechsel eine neue Scanner-Generation ein. Was der Anlass dazu war und wie der Auswahlprozess verlief, berichten Miriam Max, Frauke Diebel-Tunckol und Dirk Kilian im Gespräch mit der DVZ.

Geodis ordert bei Locus 1.000 Roboter

Der französische Logistikdienstleister plant in den nächsten 24 Monaten 1.000 Roboter für die Kommissionierung an den weltweiten Lagerstandorten einzusetzen. Als Gründe nennt der Konzern die steigende Nachfrage im E-Commerce und einen Arbeitskräftemangel.

Forscher entwickeln interaktiven Roboter

Wall-ET ist ein mobiler Roboter mit einem modularen Aufbau. Das sensorgesteuerte Gerät kann sich in alle Richtungen bewegen. Es soll Lagerarbeiter bei schweren Lasten unterstützen.

Rudolf Hausladen ist neuer Chef bei Beumer

Der 52-Jährige folgt bei dem Intralogistik-Anbieter auf Christoph Beumer. Der langjährige CEO wird bis Ende des Jahres Mitglied der Geschäftsführung sein und anschließend in den Beirat wechseln.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

Eine Frage der Logistikaufgabe

Automatisierte Lösungen in der Intralogistik sind schnell, platzsparend und punkten mit niedrigen Betriebskosten. Aber sie sind auch teuer und unflexibel – so heißt es. Doch trifft das wirklich zu?

DHL Supply Chain baut die Robotertruppe aus

Bis 2022 plant der Logistikspezialist bis zu 2.000 Assisted Picking-Roboter einzusetzen. Diese sollen die Mitarbeiter entlasten.

Ten Hompel: „20 Prozent mehr Effizienz sind immer drin“

Die Corona-Krise hat die Digitalisierung vorangetrieben – auch in der Intralogistik. Doch wie geht es weiter? Welche Techniken und Trends werden sich durchsetzen, und wo liegen die Grenzen? Im Thesencheck der DVZ-Redaktion ordnet Prof. Michael ten Hompel, Chef des renommierten Fraunhofer IML, die Entwicklungen in der Intralogistik ein.

DB Schenker beteiligt sich an Robotik-Start-up

Der Logistikdienstleister steigt beim kroatischen Unternehmen Gideon Brothers ein. Der Konzern nimmt als einer von mehreren Investoren an einer Finanzierungsrunde von insgesamt 31 Millionen US-Dollar teil.