Deutsche Verkehrs-Zeitung

Intralogistik

Amazon setzt in Graben Roboter ein

Der Onlinehändler hat das zehn Jahre alte Logistikzentrum bei Augsburg für 150 Millionen Euro umgebaut. Künftig werden die Mitarbeiter in dem großen Warenlager mit Transportrobotern zusammenarbeiten.

Kion lizenziert Load-Runner-Technik des Fraunhofer IML

Der Gabelstaplerhersteller und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik wollen den autonomen Fahrzeugschwarm weiterentwickeln und industrialisieren. Damit stehe die Technik nun vor dem Durchbruch, teilen die Dortmunder Forscher um Prof. Michael ten Hompel mit.

Rob Smith wird Chef bei Kion

Ab 2022 übernimmt der in Deutschland eingebürgerte US-Amerikaner bei dem Gabelstaplerhersteller das Ruder. Er wechselt vom finnischen Konzern Konecranes. Gordon Riske scheidet zum Ende des Jahres aus.

5G-Technik: Ford transformiert Werk in Valencia

In der Motorenfabrik in Valencia werden innerhalb eines EU-Projekts der neue Mobilfunkstandard und zahlreiche weitere Innovationen eingeführt und getestet. Ziel ist es, Logistikprozesse zu verbessern, um die Effizienz der Lager und der Produktionslinie zu erhöhen.

Mehr Transparenz im Lager

Die Anforderungen an die Lieferketten steigen deutlich. Nur wenn das Datenmanagement im Lager stimmt und richtig umgesetzt wird, lassen sich die Prozesse weiter optimieren.

Fit für die Peak Seasons

Black Friday, Chinese New Year, Cyber Monday – immer mehr Abverkauf-Events befeuern den Online-Konsum und fordern die Intralogistik. Zugleich fehlt es oft an Arbeitskräften, um der Paketflut Herr zu werden. Abhilfe schaffen können hier zum Beispiel kollaborative Roboter.

Die Intralogistik agiert eigenständig

Moderne Lagerstandorte sollen weitgehend vor Ausfällen und Einschränkungen geschützt werden. Dabei helfen automatisierte Prozessabläufe zwischen Wareneingang und Warenausgang – und der Einsatz von Logistikrobotern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

Wissensmarathon in Hannover

Mit ihrem Angebot an Fachforen richtet sich die diesjährige CeMAT gezielter an ihre Besucher.

14d00911a_HEY_8966.JPG

Digitalzeitalter verändert den Materialfluss

Die Intralogistik steht vor dem Umbruch: Neue Produktionswege und der massive Wechsel im Konsumverhalten fordern von den Entwicklern ein Umdenken. Ein Thesencheck mit Prof. Michael ten Hompel.

Beumer stärkt Flughafenlogistik

Der Intralogistikanbieter hat seine Marktposition erneut durch eine Akquisition ausgebaut: Er übernimmt die Anteilsmehrheit am texanischen Gepäckabfertigungssystemhersteller Glidepath LLC.

Intralogistik wird noch oft per Zuruf gesteuert

Umfrage: Die innerbetriebliche Transportorganisation leidet unter wenig effizienten Prozessen.