Deutsche Verkehrs-Zeitung

Intralogistik

5G-Technik: Ford transformiert Werk in Valencia

In der Motorenfabrik in Valencia werden innerhalb eines EU-Projekts der neue Mobilfunkstandard und zahlreiche weitere Innovationen eingeführt und getestet. Ziel ist es, Logistikprozesse zu verbessern, um die Effizienz der Lager und der Produktionslinie zu erhöhen.

Fit für die Peak Seasons

Black Friday, Chinese New Year, Cyber Monday – immer mehr Abverkauf-Events befeuern den Online-Konsum und fordern die Intralogistik. Zugleich fehlt es oft an Arbeitskräften, um der Paketflut Herr zu werden. Abhilfe schaffen können hier zum Beispiel kollaborative Roboter.

Ten Hompel: „20 Prozent mehr Effizienz sind immer drin“

Die Corona-Krise hat die Digitalisierung vorangetrieben – auch in der Intralogistik. Doch wie geht es weiter? Welche Techniken und Trends werden sich durchsetzen, und wo liegen die Grenzen? Im Thesencheck der DVZ-Redaktion ordnet Prof. Michael ten Hompel, Chef des renommierten Fraunhofer IML, die Entwicklungen in der Intralogistik ein.

Mehr Transparenz im Lager

Die Anforderungen an die Lieferketten steigen deutlich. Nur wenn das Datenmanagement im Lager stimmt und richtig umgesetzt wird, lassen sich die Prozesse weiter optimieren.

Die Intralogistik agiert eigenständig

Moderne Lagerstandorte sollen weitgehend vor Ausfällen und Einschränkungen geschützt werden. Dabei helfen automatisierte Prozessabläufe zwischen Wareneingang und Warenausgang – und der Einsatz von Logistikrobotern.

Eine Frage der Logistikaufgabe

Automatisierte Lösungen in der Intralogistik sind schnell, platzsparend und punkten mit niedrigen Betriebskosten. Aber sie sind auch teuer und unflexibel – so heißt es. Doch trifft das wirklich zu?

DHL Supply Chain baut die Robotertruppe aus

Bis 2022 plant der Logistikspezialist bis zu 2.000 Assisted Picking-Roboter einzusetzen. Diese sollen die Mitarbeiter entlasten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

Die Logimat 2021 ist abgesagt

Aufgrund der Unwägbarkeiten im Zuge der anhaltenden Coronakrise zieht der Veranstalter frühzeitig die Notbremse für die Intralogistik-Fachmesse. Stattdessen soll ein rein virtuelles Format angeboten werden.

E-Commerce: Asti bringt Lagerroboter auf den Markt

Die Geräte mit dem Namen Ebot nehmen Regale, Transportgestelle und Behälter auf. Es gibt sie in zwei Ausführungen: für Lasten von 350 und 600 Kilogramm.

Viele Wege führen auf die Inseln

Egal ob EU-Transportunternehmen Güter in den Süden oder den Norden des Vereinigten Königreiches befördern, oder ob sie die britische „Landbrücke“ nutzen, um nach Irland zu fahren: nach dem Ausscheiden der Briten aus EU-Binnenmarkt und Zollunion dürften viele Routen auf den Prüfstand kommen. Denn Grenzkontrollen und neue Regeln werden vieles komplizierter machen.

Exoskelett-Start-up German Bionic sammelt 20 Mio. USD ein

Der Robotikspezialist will mit frischem Kapital seine internationale Expansion vorantreiben. Dafür hat sich das Augsburger Unternehmen namhafte Kapitalgeber an Bord geholt. Samsung führt die Investorengruppe an.