Deutsche Verkehrs-Zeitung

Intralogistik

Cobot-Hersteller 6 River Systems baut Europageschäft aus

Das amerikanische Logistik-Fulfillment-Unternehmen 6 River Systems eröffnet seinen europäischen Hauptsitz in Frankfurt am Main. In einem Innovationszentrum können sich Interessenten künftig über den Einsatz von Robotik in der Intralogistik informieren.

Modernste Logistik für schnelle Versorgung

Die Prozesse hinter der "Notapotheke der Welt" sind komplex. Action Medeor kann in der Intralogistik unter anderem auf Jungheinrich setzen.


Hannover Messe thematisiert industrielle Transformation

Industrie, Energie und Logistik bilden den Rahmen der Hannover Messe im kommenden Jahr vom 20. bis 24. April. Bei der Ausstellung werden rund 6.000 Unternehmen aus aller Welt ihre Produkte und Lösungen präsentieren. Thematisiert werden unter anderem künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Plattformökonomie und intelligente Komponentenlösungen.

Mit Handschuh scannt es sich besser

Herkömmliche Hand-Barcodeleser sind oft schwer und klobig. Die Firma Proglove hat Alternativen entwickelt – mit Erfolg. Den wollen die Münchner jetzt mit frischem Kapital absichern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Intralogistik

Zalando erweitert Einsatz von Magazino-Robotern

Die Geräte des Münchener Robotik-Unternehmens haben sich bei der Kommissionierung im Schuhlager am Zalando-Standort in Erfurt in einem Test bewährt. Nun folgt der Ausbau der Roboterflotte in Lahr.

Verbände legen Entwurf für FTS-Schnittstelle vor

Ein Projektteam, das die Vernetzung von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) vorantreiben will, hat Zwischenergebnisse vorgelegt. Interessierte können bis Mitte November ihr Feedback abgeben.

Lars Jankowfsky berät Intralogistik-Start-up Synaos

Der Tech-Entrepreneur und Start-up-Mentor soll beim Kompetenzaufbau in der Software-Entwicklung und bei der Internationalisierung unterstützen. Er ist nicht der erste Hochkaräter im Beirat des Start-ups aus Hannover.

Logistikpreisträger Komsa testet Helfer im Lager

Wissenschaftler der TU Chemnitz haben mit Partnern aus der Wirtschaft ein fahrerloses Transportsystem für die Logistikbranche entwickelt. Es wurde gerade beim sächsischen Vorzeigeunternehmen Komsa im Lager getestet.