Industrie- und Handelslogistik

Logistikkonjunktur: Stimmung zwischen Hoffen und Bangen

Das Geschäftsklima hat sich im November verbessert. Der Pessimismus ist aber weiterhin groß. Sorgen bereitet die rückläufige Zahl der Neuaufträge in der Industrie. Und der Druck auf die Lieferketten lässt zwar nach, Materialengpässe bleiben aber ein Problem.

Chip-Produktion: EU-Länder einig bei Position zu Milliardenhilfen

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Linie zu einem geplanten Milliardenprogramm zur Förderung der Chipfertigung geeinigt. Das Vorhaben soll 43 Milliarden Euro mobilisieren, um die EU weniger abhängig von Importen vor allem aus Asien zu machen.

Ulrike Kahle-Roth ist Supply-Chain-Vorständin bei Sick

Die Managerin hat das neu geschaffene Vorstandsressort Supply Chain & Fulfillment bei dem Sensorhersteller übernommen. Sie soll die Aktivitäten der Unternehmensbereiche Beschaffung, Produktion, Logistik und Auftragsabwicklung stärker miteinander verzahnen.

Amazon will Logistikzentrum in Niederbayern bauen

Standort soll die Gemeinde Rohr im Landkreis Kelheim werden. „Diesbezüglich befinden wir uns mit der Marktgemeinde und dem Entwickler Panattoni in konstruktiven Gesprächen“, teilte ein Amazon-Sprecher am Donnerstag mit.

Handel mit Osteuropa: Rote Linien klar definieren

Osteuropäische Länder können eine bedeutendere Rolle als in der Vergangenheit als Handelspartner für den Westen einnehmen. Einseitige Abhängigkeiten sind dabei unbedingt zu vermeiden. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.

Lieferketten: Beginn einer neuen Ära

Unternehmen reorganisieren ihre Wertschöpfungsnetze. Versorgungssicherheit ist das oberste Gebot. Länder in Zentralasien und Osteuropa könnten künftig an Bedeutung gewinnen.

Protest von Verdi und Greenpeace gegen Amazon am Black Friday

Die Gewerkschaft hat mehrere tausend Amazon-Beschäftigte in Deutschland zu einem Streik- und Aktionstag für höhere Löhne aufgerufen. Am Black Friday werde es Arbeitsniederlegungen in 10 der 20 Logistikzentren geben, kündigte Verdi an. Kritik kam am Freitag auch von Greenpeace.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

Industrieumfrage: Jeder Dritte plant In- oder Outsourcing

Die deutschen Hersteller haben mit Engpässen und gestiegenen Logistikkosten zu kämpfen. Einige überarbeiten deshalb ihre Strategien und verändern zum Beispiel den Outsourcing-Grad. Das zeigt eine Umfrage, die der DVZ vorliegt.

Beiersdorf baut Hub für 170 Millionen Euro

Der Hersteller baut seinen Leipziger Standort aus: Neben dem neuen Werk soll nun auch ein Drehkreuz für den europäischen Markt entstehen. Das Unternehmen will für den Betrieb des Logistikzentrums Dienstleister beauftragen.

 

Welthandel trotz Stau im Schiffsverkehr intakt

Zwar nimmt die Zahl wartender Containerschiffe im chinesischen Perlflussdelta rasant zu. Der Kiel Trade Indicator weist für Juni dennoch sogar einen leicht positiven Wert für den Welthandel aus.

Gestörte Lieferketten: Flexibilität hängt von Marktstrukturen ab

Auch in den nächsten Monaten kann es immer wieder zu Problemen in den Lieferketten kommen. Die Sourcingstrategien wird das kurzfristig aber nicht grundlegend ändern. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.