Deutsche Verkehrs-Zeitung

Industrie- und Handelslogistik

Hellmann plant neue Kontraktlogistik-Anlage

Der Standort in der Nähe des Frankfurter Flughafens ist für einen bestehenden Kunden, aber auch für Neugeschäft gedacht. Der Logistikdienstleister wird die Immobilie Anfang 2021 beziehen.

Zufall schafft neue Position für Kontraktlogistik

Holger Idzikowski hat bei der Zufall Logistics Group die Produktleitung für die Kontraktlogistik übernommen. Er kommt aus den eigenen Reihen und soll den Ausbau des Geschäftsbereichs forcieren.

DHL Supply Chain rüstet technisch auf

Die Deutsche Post plant, bis 2025 circa 2 Mrd. EUR in die Digitalisierung zu stecken. Davon soll ein großer Teil auf die Kontraktlogistik-Sparte entfallen. DHL-Innovationschef Markus Kückelhaus warnt aber vor einem zu großen Hype bei bestimmten Technologien.

ID Logistics übernimmt US-Logistiker Jagged Peak

Der Kontraktlogistiker kauft den E-Commerce-Dienstleister für 15 Mio. USD. Durch die Akquisition dehnen die Franzosen ihr Geschäft auf die USA aus und erweitern die Zusammenarbeit mit Nespresso.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

Hilfe, meine Bestände wachsen!

Servicequalität im After Sales ist heute mindestens so wichtig wie das Produkt selbst. Daher müssen die Hersteller Tausende Teile lagern. So stellt sich die Frage nach der optimalen Lagerstrategie.

"So zentral wie möglich, so dezentral wie nötig"

Im Interview skizziert Supply Chain Manager Kay Schölermann vom Melktechnikhersteller Delaval, wie wichtig die Ersatzteilversorgung für Kunden, Tiere sowie Delaval selbst ist und worauf es ankommt.

13b02305b.jpg 13b02305a.jpg

Intralogistik für Drive-in-Märkte

Online-Lebensmittelhandel: Der große Wurf ist in Deutschland noch keinem gelungen. Drive-In-Supermärkte mit einer zum Teil automatisierten Intralogistik könnten eine Alternative sein, meinen Experten.

13b02208a.jpg

Novoferm schließt längerfristige Verträge

Der Türen- und Torehersteller hat seine Transportkosten auf den Prüfstand stellen lassen. Das Ergebnis: Kostensenkungen für Novoferm und längerfristige Verträge für die Frachtführer.