Deutsche Verkehrs-Zeitung

Industrie- und Handelslogistik

Die Feinheiten der urbanen Logistik

Ob die Lieferung aus dem Zentral- oder Zwischenlager anrollt, ob sie per Sattelschlepper oder Lastenfahrrad kommt: Transporteure wissen, dass ihr Erfolg von einem digitalisierten und nutzerfreundlichen Prozess abhängt.

Ifo-Umfrage: Exporteure sind vorsichtig optimistisch

Die Mehrzahl der Industriefirmen rechnet weiter mit einer Zunahme bei den Ausfuhren. Zudem schätzen die Betriebe ihre Lage deutlich besser ein als im Juli. Auch der Handel ist etwas zufriedener, bleibt aber nahezu unverändert pessimistisch.

Effekte der Coronakrise: Prozessänderungen und Mengenzuwächse im B2C-Versandhandel

Der Schutz der Mitarbeiter vor Coronainfektionen hat bei Versandhändlern in den vergangenen Monaten eine zentrale Rolle gespielt. So haben Amazon und die Otto Group Prozesse reorganisiert und Krisenstäbe eingerichtet.

Lieferkette: Fressnapf digitalisiert mit Shippeo

Der Heimtierbedarfshändler arbeitet künftig mit Shippeo bei der Nachverfolgung seiner Containerlieferungen zusammen. Die Kooperation ist Teil eines laufenden Digitalisierungsprojekts.

Prognose: 3PL-Markt schrumpft 2020 um fast 3 Prozent

Der weltweite Umsatz im Segment der Kontraktlogistik dürfte 2020 deutlich sinken, sagen US-Marktforscher voraus. Basis der Prognose sind Schätzungen der Logistikkosten für 190 Länder, unter anderem auch für Deutschland.

Versandhändler testen wiederverwendbare Verpackungen

Die Versandhändler Tchibo, Otto und Avocadostore wollen gemeinsam Mehrwegversandtaschen in der Praxis testen. Dazu starten sie das Forschungsprojekt Praxpack. Die Erfahrungen sollen der E-Commerce-Branche zur Verfügung gestellt werden.

Pfenning-Gruppe: Manuel Pfenning rückt mit an die Spitze

Der Nachwuchsmanager bildet ab sofort zusammen mit Rana Matthias Nag die neue Doppelspitze des Logistikdienstleisters. Er folgt auf Matthias Schadler, der das Unternehmen verlassen hat.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

Marktforscher: Kontraktlogistik steht vor Abwärtsspirale

Der globale Kontraktlogistikmarkt könnte in diesem Jahr um 10 Prozent schrumpfen, wie aktuelle Untersuchungen zeigen. Die negativen Aussichten begründen die Experten mit dem Shutdown in verschiedenen Industriesektoren und im Einzelhandel.

Fashion-Firmen wechseln von Luft- auf Seefracht

Die Bekleidungsbranche hat ihre Logistikstrategie wegen der Schließung von Läden kurzfristig geändert. Sie buchten aktuellen Analysen zufolge etwa 60 Prozent der Luftfracht- in Seefrachtlieferungen um.

Ladungsdiebstähle: Tapa meldet erneut hohe Verluste

Die Zahl der erfassten Diebstähle in der Emea-Region hat sich 2019 mehr als verdoppelt, in Deutschland mehr als verzwanzigfacht. Vergleiche zum Vorjahr hinken jedoch. So verbirgt sich hinter der alarmierenden Zahl auch eine gute Nachricht.

B+K Group setzt Notfallplan um

Der Krefelder Spediteur Lothar Krenge hatte bereits einen Notfallplan, bevor das Virus zu einem Problem wurde. Bis jetzt verzeichnet er nur marginale Auswirkungen auf das Geschäft.