Deutsche Verkehrs-Zeitung

Industrie- und Handelslogistik

Umdenken gegenüber China: Wie lässt sich die Abhängigkeit verringern?

Zeitenwende auch im Umgang mit China: Der „Putin-Schock“ hat die Gefahr von Abhängigkeiten verdeutlicht. Menschenrechtsverstöße, Säbelrasseln gegenüber Taiwan und Null-Covid-Extreme machen Geschäfte in China riskanter. Aber wie teuer käme Deutschland eine Abkehr?

Shanghai-Lockdown: Lieferprobleme dürften sich bald verschärfen

Seit zwei Monaten ist Shanghai im Lockdown. Experten rechnen damit, dass die unerfreulichen Folgen für die deutsche und europäische Wirtschaft in den kommenden Tagen und Wochen deutlich zu spüren sein werden.

Supply-Chain-Ranking: Cisco zum dritten Mal in Folge Nummer eins

Der Netzwerkausrüster belegt das dritte Jahr in Folge die Spitzenposition in den Supply Chain Top 25 von Gartner. Es folgen Schneider Electric, Colgate-Palmolive, Johnson & Johnson und Pepsico. Auch zwei deutsche Konzerne schaffen es auf die Liste. Die wahren Meister der Lieferketten sind aber andere.

Gemischte Gefühle vor der Messewoche in Hannover

Erstmals seit 2019 gibt es die Hannover Messe wieder als großes Präsenzformat. Das Umfeld ist auch nach dem Corona-Stress nicht einfach. Themen wie künstliche Intelligenz und Klimaschutz waren lange gesetzt. Doch die aktuellen Lieferkettenprobleme lassen sich wohl kaum ignorieren.

Einkäufer melden deutlichsten Auftragsrückgang seit fast zwei Jahren

Bei den Logistik-Auftraggebern aus der Industrie leidet aufgrund von Unsicherheit, Preissteigerungen und Lieferproblemen zusehends die Nachfrage. Im Mai fiel der Auftragsrückgang so stark aus wie zuletzt im Juni 2020, wie die Umfragen für den Einkaufsmanagerindex ergeben haben.

WTO-Barometer: Krieg und Corona belasten Welthandel

Der Krieg in der Ukraine und die jüngsten Lockdowns in China dämpfen anscheinend den globalen Warenhandel in der ersten Hälfte des Jahres. Darauf weist das aktuelle „Goods Trade Barometer“ der Welthandelsorganisation hin. Mit einem stärkeren Wachstum ist vorerst wohl nicht zu rechnen.

Nato-Generalsekretär in Davos: „Freiheit ist wichtiger als Freihandel“

Jens Stoltenberg hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos dafür geworben, die Handelsbeziehungen zu China und anderen autoritär geführten Ländern auf den Prüfstand zu stellen. Er betonte, dass er nicht gegen Handel mit China argumentiere. Zugleich machte er allerdings die Einschränkungen deutlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

Handel muss Logistiksysteme anpassen

Der Leitsatz für die Omnichannel-Logistik lautet: So viel Integration wie möglich, so viel Separation wie nötig. Daraus ergeben sich sechs Varianten, die Unternehmen jetzt dringend für sich analysieren sollten. Ein Gastbeitrag von Prof. Christoph Tripp

Arvato eröffnet weiteren Standort für Microsoft

Arvato SCM Solutions hat ein Verteilzentrum in Hongkong eröffnet. Es ist bereits das vierte Warenlager, das der Kontraktlogistiker in den vergangenen eineinhalb Jahren für Microsoft in Betrieb genommen hat.

Die Handelslogistik muss und wird sich ändern

Der anhaltende Trend zum Einkauf im Internet dürfte den Paketmarkt weiter anheizen. Es darf allerdings nicht sein, dass alle Probleme auf die Zusteller abgewälzt werden. Ein Kommentar von Claudius Semmann

121,8 Mio. Epal-Paletten im Verkehr

Der europäische Palettenverband Epal hat im vergangenen Jahr 121,8 Mio. Epal-Paletten produziert und repariert. Das ist im Vergleich zu 2017 ein Plus von 5,2 Prozent. Heruntergebrochen auf die reine Produktion der Ladungsträger ergibt sogar ein Zuwachs von 6,3 Prozent auf 93,9 Mio. Stück.