Deutsche Verkehrs-Zeitung

Industrie- und Handelslogistik

Stimmung unter Verladern: Die Skepsis ist zurück

Das Geschäftsklima in Deutschland hat sich nach neuester Erhebung des Ifo Instituts eingetrübt. Die Logistik-Auftraggeber aus Industrie und Handel waren im Oktober zwar mit der Lage zufriedener, blicken aber pessimistischer auf die kommenden Monate.

Hipp-Logistikchef lässt Krise Revue passieren

Peter Gebhard erzählt beim Deutschen Logistik-Kongress, wie er und sein Team die schlimmsten Coronamonate erlebt haben, warum er sich an Boxlegende Mike Tyson erinnert fühlte und welche Erkenntnisse er aus der Zeit gezogen hat.

DM erhält Deutschen Logistik-Preis 2020

Die Drogeriemarktkette hat unter anderem eine digitale Palettenplanung entwickelt. Sie kommt im hochautomatisierten Verteilzentrum bei Berlin zum Einsatz und erleichtert später die Filiallogistik. Zudem gibt es dieses Jahr einen Sonderpreis.

Kunden fordern Anbindung an ihre Warenwirtschaft

Der Elektrogroßhändler Sonepar will seine Logistik bis 2022 vollständig digitalisieren.

Einkaufsmanagerindex zieht kräftig an

Die deutsche Industrie befindet sich weiter im Höhenflug. Produktion und Neuaufträge steigen deutlich an, der Stellenabbau schwächt sich ab. Die Geschäftsaussichten bewerten die Einkäufer im September so positiv wie seit Januar 2018 nicht mehr.

Tapa warnt: Ladungsdiebe trotz Corona aktiv

Im ersten Halbjahr gab es deutlich weniger Taten als im Vorjahreszeitraum – dennoch: Auch in Pandemie-Zeiten gehen noch immer viele, vor allem professionelle Diebe auf Beutezug. Die Dunkelziffer dürfte zudem hoch sein.

Die Feinheiten der urbanen Logistik

Ob die Lieferung aus dem Zentral- oder Zwischenlager anrollt, ob sie per Sattelschlepper oder Lastenfahrrad kommt: Transporteure wissen, dass ihr Erfolg von einem digitalisierten und nutzerfreundlichen Prozess abhängt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

„Logistiker und Lieferanten müssen sich auf harte Preisrunden einstellen“

Prof. Wolfgang Stölzle erwartet außer einem hohen Preisdruck, dass Krisenresistenz und Resilienz die nächsten großen Themen werden. Zudem warnt er im Thesen-Check der DVZ vor anhaltender politischer Regulierung – und sieht den Standort Schweden stark an Attraktivität gewinnen.

Düstere Aussichten im Einzelhandel

Handelslogistiker müssen im Nonfood-Segment 2020 mit deutlichen Rückgängen rechnen. Experten erwarten massive Umsatzverluste im Stationärgeschäft. Die Verschiebung hin zum E-Commerce wird zudem immer deutlicher.

„Resilienz und Just in Time schließen sich aus“

Die DVZ hat Wissenschaftlern fünf Thesen zur Zukunft der Supply Chains vorgelegt. Hier erklärt Prof. Ronald Bogaschewsky, warum Just in Time nur selten wirtschaftlich ist, weshalb sich Lieferketten verkürzen dürften und was eine Lehre aus der Krise sein sollte.

BLG verzeichnet 2019 konstante Umsätze und erwartet schwieriges Jahr 2020

Die BLG Logistics Group in Bremen hat 2019 einen Umsatz von rund 1,16 Mrd. EUR erwirtschaftet. Das ist ein Plus von 17,3 Mio. EUR (1,5 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Das teilte die Unternehmensgruppe heute im Rahmen einer virtuellen Bilanzpressekonferenz mit.