Deutsche Verkehrs-Zeitung

Industrie- und Handelslogistik

Welthandel im Juli rückläufig

Der globale Handel ist nach Schätzungen des Kiel Instituts für Weltwirtschaft (IfW) im Juli preis- und saisonbereinigt um 1,7 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. Auch für Deutschland, die EU, die USA, China und Russland sind alle ermittelten Indikatorwerte negativ.

Industrie steigert Produktion im Juni

Aus der deutschen Industrie kommen überraschend gute Zahlen. Für das Wirtschaftsministerium ist das ein Beleg für die Widerstandskraft des Gewerbes. Lieferkettenstörungen erschweren es vielen Betrieben weiterhin, ihre Aufträge abzuarbeiten.

Taiwan-Konflikt: Neue Risiken für die Lieferketten

Die Wirtschaft sieht die Eskalation des Streits zwischen den USA und China mit Sorge. Zum einen könnten sich weitere Lieferprobleme bei Chips ergeben. Zum anderen könnte die Blockade einer wichtigen Meerenge die Störungen im Seeverkehr verstärken.

Mögliche Cyberattacke: IHK-Organisation fährt IT runter

Die IHK-Organisation hat ihre IT-Systeme aus Sicherheitsgründen vorsorglich heruntergefahren. Aktuell werde intensiv an der Abwehr gearbeitet, teilte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag am Donnerstagvormittag mit.

Exportplus im Halbjahr – Herausforderungen in den nächsten Monaten

Der Ukraine-Krieg verschärft Lieferengpässe und belastet die Konjunktur in vielen Ländern. Noch trotzt der deutsche Export aber den Belastungen.

Einkäuferindex fällt unter Wachstumsschwelle

Die Industrie in Deutschland und der Eurozone dürfte im Juli erstmals seit über zwei Jahren wieder geschrumpft sein. Hauptgrund für den beschleunigten Abschwung ist der Einbruch bei den Auftragseingängen. Angesichts der Nachfrageflaute drosselten immer mehr Hersteller ihre Fertigung.

Beschaffung: Kein Ende der Probleme in Sicht

Der Materialmangel hat die deutsche Industrie weiter fest im Griff. Fast drei Viertel der Unternehmen meldeten im Juli bei einer Umfrage Engpässe. Und für die nächsten Monate gibt es laut Ifo Institut keine Anzeichen einer deutlichen Besserung.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

DM erhält Deutschen Logistik-Preis 2020

Die Drogeriemarktkette hat unter anderem eine digitale Palettenplanung entwickelt. Sie kommt im hochautomatisierten Verteilzentrum bei Berlin zum Einsatz und erleichtert später die Filiallogistik. Zudem gibt es dieses Jahr einen Sonderpreis.

Kunden fordern Anbindung an ihre Warenwirtschaft

Der Elektrogroßhändler Sonepar will seine Logistik bis 2022 vollständig digitalisieren.

Einkaufsmanagerindex zieht kräftig an

Die deutsche Industrie befindet sich weiter im Höhenflug. Produktion und Neuaufträge steigen deutlich an, der Stellenabbau schwächt sich ab. Die Geschäftsaussichten bewerten die Einkäufer im September so positiv wie seit Januar 2018 nicht mehr.

Tapa warnt: Ladungsdiebe trotz Corona aktiv

Im ersten Halbjahr gab es deutlich weniger Taten als im Vorjahreszeitraum – dennoch: Auch in Pandemie-Zeiten gehen noch immer viele, vor allem professionelle Diebe auf Beutezug. Die Dunkelziffer dürfte zudem hoch sein.