Industrie- und Handelslogistik

Amazon-Gewinn bricht trotz deutlicher Umsatzsteigerung ein

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich beim Onlineriesen Amazon zum Jahresende nicht erfüllt. Dennoch fällt der Quartalsbericht in vieler Hinsicht mau aus. Nach der jüngsten Kündigungswelle erklärt Vorstandschef Jassy die Kostenkontrolle zur obersten Priorität.

„Rückgang im Onlinehandel ist keine Trendumkehr“

Der Bruttoumsatz mit Waren im Onlinehandel ist in Deutschland 2022 deutlich gesunken. Damit konnte der E-Commerce nicht an die hohen Vorjahresumsätze anknüpfen, die noch durch die Corona-Pandemie bedingt waren. Gero Furchheim, der Präsident des Branchenverbands bevh, bleibt dennoch zuversichtlich.

ID Logistics stellt Russland-Geschäft ein

Der französische Kontraktlogistiker hat sich aus dem russischen Markt zurückgezogen. Die Geschäfte dort machten 2022 noch etwa 1 Prozent des Umsatzes aus. Wachstumspotenziale sieht das Unternehmen künftig vor allem in drei Ländern.

Brauerei-Riese testet autonome Auslieferung

Der InBev-Konzern und Einride starten Pilotprojekt in Belgien. Ab Frühjahr 2023 werden sechs voll autonome, elektrische Lkw die Belieferung in den Regionene Löwen und Brüssel übernehmen.

Outsourcing: Miebach startet Onlineumfrage

Die Umfrage der Unternehmensberatung zur Fremdvergabe von Logistikleistungen ist angelaufen. Sie richtet sich an Industriefirmen und Händler sowie an die Dienstleister. Bis Ende Februar ist eine Teilnahme möglich.

Amazon will drei Lager in Großbritannien schließen

Der Konzern hat Gespräche über die Schließung seiner Standorte in Hemel Hempstead bei London, im nordenglischen Doncaster sowie in Gourock im Westen Schottlands eingeleitet. Die Beschäftigten sollen Angebote an anderen Standorten bekommen.

Schiffsdaten: Welthandel stabilisiert sich

Die Dezember-Daten zeigen vor allem für die EU und für Deutschland nach eher schwachen Monaten wieder ein positiveres Bild. Und: „Chinas Wirtschaft könnte in den kommenden Monaten durch die Aufhebung der Null-Covid-Politik einen positiven Impuls erhalten“, meint IfW-Ökonom Vincent Stamer.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Industrie- und Handelslogistik

So wichtig ist Amazons Marketplace für Händler

Mehr als ein Drittel der Top-500-Onlinehändler in Deutschland verkauft seine Ware auch über den Marktplatz des Konzerns, wie aus einer aktuellen Auswertung hervorgeht. Und wie wichtig der Service „Versand durch Amazon“ für kleinere Händler ist, zeigt eine Umfrage des Verbands BVOH.

Lieferengpässe: Ist das Schlimmste bald überstanden?

Die Juni-Umfrage für den Einkaufsmanagerindex zeigt, dass es in der Industrie nach der jüngsten Wachstumsdelle wieder besser läuft. Es gibt zwar immer noch viele Lieferprobleme. Aber die Zahl der Firmen sinkt, die von längeren Lieferzeiten und gestiegenen Materialpreisen berichten.

Industrieumfrage: Jeder Dritte plant In- oder Outsourcing

Die deutschen Hersteller haben mit Engpässen und gestiegenen Logistikkosten zu kämpfen. Einige überarbeiten deshalb ihre Strategien und verändern zum Beispiel den Outsourcing-Grad. Das zeigt eine Umfrage, die der DVZ vorliegt.

Beiersdorf baut Hub für 170 Millionen Euro

Der Hersteller baut seinen Leipziger Standort aus: Neben dem neuen Werk soll nun auch ein Drehkreuz für den europäischen Markt entstehen. Das Unternehmen will für den Betrieb des Logistikzentrums Dienstleister beauftragen.