Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Supply-Chain-Ranking: Cisco zum dritten Mal in Folge Nummer eins

Der Netzwerkausrüster belegt das dritte Jahr in Folge die Spitzenposition in den Supply Chain Top 25 von Gartner. Es folgen Schneider Electric, Colgate-Palmolive, Johnson & Johnson und PepsiCo. Auch zwei deutsche Konzerne schaffen es auf die Liste. Die wahren Meister der Lieferketten sind aber andere.

Tesla hat Antrag auf Erweiterung mit Güterbahnhof gestellt

Seit rund zwei Monaten stellt Tesla in Grünheide Elektroautos her. Die Batteriefabrik ist in Bau. Damit nicht genug: Das Unternehmen will sich in Grünheide vergrößern.

Nachhaltigkeit braucht Eigeninitiative und gemeinsames Handeln

In dieser Woche hatte das Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) Prien zu seinem Symposium geladen. Referenten, Diskutanten und Teilnehmer lieferten Ansätze, Lieferketten nachhaltiger zu gestalten. Zudem wurde der langjährige Geschäftsführer Karl Fischer verabschiedet.

Einkäufer melden deutlichsten Auftragsrückgang seit fast zwei Jahren

Bei den Logistik-Auftraggebern aus der Industrie leidet aufgrund von Unsicherheit, Preissteigerungen und Lieferproblemen zusehends die Nachfrage. Im Mai fiel der Auftragsrückgang so stark aus wie zuletzt im Juni 2020, wie die Umfragen für den Einkaufsmanagerindex ergeben haben.

WTO-Barometer: Krieg und Corona belasten Welthandel

Der Krieg in der Ukraine und die jüngsten Lockdowns in China dämpfen anscheinend den globalen Warenhandel in der ersten Hälfte des Jahres. Darauf weist das aktuelle „Goods Trade Barometer“ der Welthandelsorganisation hin. Mit einem stärkeren Wachstum ist vorerst wohl nicht zu rechnen.

Preise für Palettenholz ziehen weiter an

Der Preisindex Massivholz für Holzpaletten ist im Mai den fünften Monat in Folge gestiegen und liegt fast 80 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. Damit liegt er weiterhin auf Rekordniveau.

Nato-Generalsekretär in Davos: „Freiheit ist wichtiger als Freihandel“

Jens Stoltenberg hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos dafür geworben, die Handelsbeziehungen zu China und anderen autoritär geführten Ländern auf den Prüfstand zu stellen. Er betonte, dass er nicht gegen Handel mit China argumentiere. Zugleich machte er allerdings die Einschränkungen deutlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Automotive-Logistiker müssen jeden Tag neu planen

In den automobilen Lieferketten besteht hoher Abstimmungsbedarf. Es fehlen Teile und Transportkapazitäten. Das erschwert die Kalkulation der Dienstleister.


Knapper Laderaum und keine Entspannung in Sicht

Der Markt für die Autocarrier im Seeverkehr ging im vergangenen Jahr durch die Decke. Hafenengpässe und Zuwächse im High & Heavy-Segment dürften die Raten weiter befeuern.

Autologistiker-Umfrage: „Nearshoring nimmt an Fahrt auf“

Die Autobauer stehen vor großen Herausforderungen: Klimaneutralität, Halbleiterengpässe, knappe Transportkapazitäten. Die DVZ wollte von Logistikdienstleistern wissen, welche Änderungen sie in den Lieferketten der Automobilindustrie beobachten.

Hellmann knackt die 4-Milliarden-Marke

Der Umsatz des Osnabrücker Logistikkonzerns legte im vergangenen Jahr um 61 Prozent im Vergleich zu 2020 zu. Das EBIT erreichte mit 160,1 Millionen Euro ein Plus von rund 115 Prozent. Mehr Volumen, hohe Frachtraten und Akquisitionen waren die Treiber.