Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Seifert Logistics holt Müllerschön als CEO

Wechsel an der Spitze der Seifert Logistics Group: Thomas Müllerschön ist Nachfolger von Harald Seifert als CEO der international tätigen Logistikgruppe mit Sitz in Ulm. Seifert wechselt als Vorsitzender in den Beirat des Unternehmens.

Wie Amazon KI im Lager einsetzt

Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) wird die Lagerlogistik immer weiter automatisiert. Die von Algorithmen gesteuerten Roboter im Logistikzentrum von Amazon in Winsen (Luhe) sind daher unverzichtbar, ebenso allerdings auch die 1.800 Mitarbeiter.

Amazon-Standortleiter Brandau: „Mit KI sind wir viel schneller“

Norbert Brandau, Leiter des Amazon-Logistikzentrums in Winsen, spricht im DVZ-Interview über das Zusammenspiel von KI und Robotik, Bedarfsprognosen, Schwankungen und den vorausschauenden Versand.

Porsche passt Logistik in Leipzig an

Steigende Personalkosten und Fertigungszahlen, immer längere Beschaffungswege und der Einstieg in die Produktion von Elektrofahrzeugen fordern das Werk in Leipzig heraus. Porsche hat daher bereits einige Anpassungen in der Logistik an dem Standort vorgenommen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Amazon baut Hochregallager in Pforzheim

Am Logistikstandort Pforzheim entsteht derzeit ein neues Hochregallager für rund 10 Mio. EUR. Damit kann Amazon in dem Logistikzentrum künftig etwa 2 Mio. Artikel mehr lagern als bisher. Der erste Bauabschnitt ist weitgehend abgeschlossen.

23.000 Besucher beim Tag der Logistik

Rund 270 Unternehmen und Organisationen öffneten am Tag der Logistik ihre Türen. Sie gewährten der breiten Öffentlichkeit einen Blick auf ansonsten unsichtbare Abläufe. Etwa 23.000 Menschen in Deutschland und 15 weiteren Ländern nutzten die Angebote.

Seifert verbucht 2018 Rekordumsatz

Die Ulmer Seifert Logistics Group hat im vergangenen Geschäftsjahr 197 Mio. EUR erwirtschaftet. Das entspricht einem Umsatzplus von 9 Prozent. Die Zeichen stehen laut Firmenchef Harald Seifert weiter auf Wachstum.

IT-Firmen AEB und Shipcloud kooperieren

Die IT-Unternehmen AEB und Shipcloud bündeln ihre Kräfte bei der Entwicklung von Versandlogistik-Lösungen für E-Commerce-Unternehmen. Durch die Zusammenarbeit entsteht zunächst eine Versandplattform.