Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Elsen-Gruppe knackt die 100-Mio.-Marke

Die Geschäfte des Logistikdienstleisters Elsen liefen im vergangenen Jahr gut: Im Vergleich zu 2017 erwirtschaftete das Unternehmen mit einem Umsatz von etwa 103 Mio. EUR ein Plus von 11 Prozent. Maßgeblichen Anteil daran hatte das Geschäftsfeld Logistics Operations.

Wachstum des Welthandels schwächt sich ab

Entscheider sollten sich auf einen deutlich langsameres Wachstum des Welthandels einstellen. Das zeigt die aktuelle Erhebung für den Indikator der WTO. Der Wert von 96,3 ist der schwächste seit März 2010.

Wie künstliche Intelligenz die Logistik verändert

Der KI-Day 
am 9. April in Berlin beleuchtet, wie Algorithmen die Prozesse in der Logistik verändern werden. Auch Start-ups können sich bis 26. Februar für das Event bewerben. Mit dabei ist zudem Bijan Moini, der seinen mit Spannung erwarteten Debütroman vorstellt.

Zentral und trotzdem flexibel

Aus dem ältesten privaten Teehandelshaus Ostfrieslands ist längst ein moderner Lebensmittelhändler geworden. Bünting setzt auf intelligente Prozesse in der Disposition und konnte so Bestände reduzieren, die Verfügbarkeit steigern und das Sortiment filialspezifisch optimieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Studie: Niederlande sind am stärksten globalisiert

Kein Land der Welt betreibt einen so intensiven internationalen Austausch wie die Niederlande. Deutschland landet im Global Connectedness Index hinter Großbritannien. Die Analyse hat zudem ergeben, dass sich die Globalisierung 2017 deutlich verstärkt hat. Überraschend ist aber ein anderes Ergebnis.

Fruchtbranche hat Hunger auf Daten

Die Digitalisierung nimmt bei der Fruit Logistica immer mehr Raum ein, wie in der vergangenen Woche auf der weltgrößten Messe für den Handel und den Transport von Obst und Gemüse in Berlin zu beobachten war. Auch mehrere Blockchain-Projekte wurden dort vorgestellt.

Logistikprofessor: „Oft folgen ‚KI‘-Anwendungen nur starren Algorithmen“

Mit automatisierten Kommissionierlösungen können Anwender ihre Prozesse deutlich effizienter gestalten, sagt Wissenschaftler Michael Krupp im Interview im Vorfeld der Intralogistik-Messe Logimat. Der Professor für Logistik und Supply Chain Management an der Hochschule Augsburg stellt zudem fest, dass nicht überall wo KI draufsteht, wirklich KI drin ist.

Intralogistik: Gründer und Geschäftsideen gesucht

Es gibt nicht allzu viele Hoffnungsträger in der deutschen Start-up-Landschaft, welche Warehousing-Lösungen entwickeln. Nur jedes dritte Branchen-Start-up konzentriert sich auf Intralogistik. In nahezu allen Geschäftsfeldern gibt es Bedarf an Neugründungen.