Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Coronavirus News-Update: Flughafen Köln/Bonn rechnet mit starkem Umsatzverlust

Der Flughafen Köln/Bonn rechnet infolge der Pandemie mit einem erheblichen Umsatzverlust. Die IG Metall und das Management des Flugzeugbauers Airbus haben die erste Runde der Tarifverhandlungen zur Rettung von Arbeitsplätzen ergebnislos vertagt. Und: Zulieferer Mahle will zwei Werke in Deutschland schließen. Der Überblick.

Heute schon gelacht? 10 Best of DVZ Comics

Energiewende, Digitalisierung, Intralogistik, Autonomes Fahren, Letzte Meile: Unser Grafiker Carsten Lüdemann weiß alles humorvoll auf die Schippe zu nehmen. Hier ist eine Auswahl seiner besten Illustrationen. Nehmen Sie es mit Humor!

Jungheinrich kooperiert mit Magazino

Die Robotikfirma Magazino hat frisches Kapital eingesammelt. Auch der Flurförderzeughersteller Jungheinrich hat sich an der Finanzierungsrunde beteiligt. Darüber hinaus haben die Unternehmen eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Hellmann holt Monika Thielemann-Hald

Die Managerin übernimmt die weltweite Verantwortung für die Sparte Automotive Logistics. Zuvor war sie für Panalpina tätig, wo sie den Bereich Automotive Logistics Solutions aufgebaut hat.

Maersk wird immer mehr zum internationalen Lagerlogistiker

Der dänische Konzern wird in Rumänien mit einem Partner für Ikea ein Distributionszentrum betreiben. Das Engagement zeigt, wie Maersk seine Strategie verfolgt, sich unabhängiger von der Containerschifffahrt zu machen und die gesamte Lieferkette zu beherrschen.

Gefco meldet Cyberattacke

Der französische Logistiker ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. CEO Luc Nadal spricht in einer Videobotschaft von einer „kritischen Zeit“. Cyberkriminalität gehört längst zu den Top-Risiken in den globalen Lieferketten.

Analyse: DHL sieht Trend zum Multisourcing

Die vielen geopolitischen Unsicherheiten sorgen für steigendes Interesse, Teile oder Dienstleistungen von mehreren Quellen zu beziehen. Eine deutlich größere Wirkung auf die Logistikbranche dürften laut DHL künftig aber etablierte Trends haben.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Alles vernetzt sich zu echtzeitfähigen Systemen

Die Welt wird künftig in digital und nicht digital geteilt sein. Mit dieser Botschaft eröffnete Prof. Michael ten Hompel, Leiter des Fraunhofer IML, den diesjährigen Zukunftskongress Logistik in Dortmund. Er sieht die Plattformökonomie als das Wirtschaftskonzept der Zukunft.

Vorstandswechsel bei Carousel

Der britische Speziallogistiker bekommt einen neuen CEO mit langjähriger Branchen- und Transformationserfahrung. Der vorherige CEO und Mitgründer Graham Martin wechselt in den Verwaltungsrat.

Gruber Logistics mit neuem Büro

Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen eröffnet ein Büro in Frankfurt am Main. Die Mitarbeiter werden sich auf Komplett- und Teilladungen sowie Breakbulk in der See- und Luftfrachtspedition konzentrieren.

Fraunhofer IML erhält Förderung

Das Großprojekt „Silicon Economy Logistics Ecosystem (SELE)“ des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund wird vom Bund mit rund 25 Mio. EUR gefördert. Ziel ist es, eine dezentrale und offene Plattformökonomie für die Logistik in Deutschland und Europa zu entwickeln.