Logistik

Fourkites stellt Transportdaten für Business-Intelligence-Systeme bereit

Transportdaten umfassend auswerten, ohne sie mühevoll zusammenzutragen: Das ermöglicht ein neuer Datenzugang der Sichtbarkeitsplattform Fourkites.

Wolfgang Birlin verlässt den HGK-Vorstand

Nach acht Jahren bei der HGK-Gruppe scheidet Wolfgang Birlin Ende des Monats bei der Häfen und Güterverkehr Köln AG aus. Gleichzeitig legt er auch seine Funktion als Geschäftsführer der HGK-Beteiligung RheinCargo nieder.

Jesper Axell wird Geschäftsführer von Geodis Schweden

Der bisherige stellvertretende Geschäftsführer und nationaler Verkaufsleiter rückt in der nationalen Organisation des Logistikers auf.

Autoindustrie warnt: Chip-Bedarf wächst rasant

Die Halbleiternachfrage wird sich nach einer Studie im Auftrag des Branchenverbands VDA bis 2030 verdreifachen. Das Problem: Chipengpässe bremsen die Produktion bereits seit 2021 aus. Dem EU Chips Act müssten deshalb nun dringend Taten folgen, sagt VDA-Präsidentin Hildegard Müller.

Rückgang im E-Commerce: „Das ist aber keine Trendumkehr“

Der Bruttoumsatz mit Waren im Onlinehandel ist in Deutschland 2022 deutlich gesunken. Damit konnte der E-Commerce nicht an die hohen Vorjahresumsätze anknüpfen, die noch durch die Corona-Pandemie bedingt waren. Gero Furchheim, der Präsident des Branchenverbands bevh, bleibt dennoch zuversichtlich.

Greiwing investiert 20 Millionen Euro

Das Familienunternehmen baut im Chemiepark Rheinmünster ein Logistikzentrum. Damit verkürzen sich die Strecken für Shuttleverkehre zu den Produktionshallen von Evonik Superabsorber und Trinseo.

LIT gründet Automotive-Tochter

Künftig konzentriert das Unternehmen seine Logistikleistungen für die Autoindustrie in der LIT Automotive Solutions GmbH. Die Geschäfte führt Claas Durach.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Post-Briefsparte erwartet Milliarden-Gewinn

Die Deutsche Post erwartet im Briefgeschäft einem Pressebericht zufolge einen Gewinn in Milliardenhöhe. Dennoch bleibe es beim Sparprogramm für diese Sparte.

Forschungsverband will Luftbelastung differenzierter untersuchen

In der Diskussion um die Wirksamkeit von Umweltzonen in deutschen Städten hat jetzt ein Verband Zweifel an den bisherigen Untersuchungsmethoden angemeldet. Notwendig sei eine genauere Betrachtung der einzelnen Belastungen.

Umschlag im Kieler Hafen rückläufig

Die Wirtschaftskrise hat im Kieler Hafen zu einem leicht rückläufigen Umschlag geführt. Der Trend hat sich aber bereits gedreht: im Juni seien erstmals wieder ebenso viele Stückgüter wie im Vorjahresmonat umgeschlagen worden.

Rotterdam erwartet nach Einbruch Trendwende

Die Wirtschaftskrise hat den Güterumschlag im größten Hafen Europas in der ersten Jahreshälfte um 13,4 Prozent einbrechen lassen. Doch für das kommende Jahr rechnen die Betreiber des Hafens Rotterdam nach einer Stabilisierungsphase wieder mit einer nachhaltigen Zunahme.