Logistik

„Rückgang im Onlinehandel ist keine Trendumkehr“

Der Bruttoumsatz mit Waren im Onlinehandel ist in Deutschland 2022 deutlich gesunken. Damit konnte der E-Commerce nicht an die hohen Vorjahresumsätze anknüpfen, die noch durch die Corona-Pandemie bedingt waren. Gero Furchheim, der Präsident des Branchenverbands bevh, bleibt dennoch zuversichtlich.

Kündigungen in der Start-up- und Tech-Szene: Wer ist noch betroffen?

Flexport und Forto sind keine Einzelfälle – auch bei anderen Logistik-Start-ups wird Personal abgebaut, zeigen DVZ-Recherchen. Die Kündigungswelle hat im Januar 2023 einen neuen Höchstwert erreicht. 

Thielemann und Flick investieren in Pacurion

Das 2020 gegründete Start-up aus NRW betreibt eine Plattform für den Handel von Ladungsträgern. Das Jungunternehmen soll 2022 einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

Brauerei-Riese testet autonome Auslieferung

Der InBev-Konzern und Einride starten Pilotprojekt in Belgien. Ab Frühjahr 2023 werden sechs voll autonome, elektrische Lkw die Belieferung in den Regionene Löwen und Brüssel übernehmen.

Logistik sucht die humanitäre Partnerschaft

Wie es dazu kam, dass die ebürtige Ost-Berlinerin Susy Schöneberg nicht nur wie ursprünglich geplant bis 2017 für zwei Jahre ihren MBA in Berkeley absolvierte, sondern bis heute in den USA lebt und arbeitet.

Thermologistic investiert in Fahrzeugflotte

Das Frankfurter Unternehmen will sich unabhängiger vom Spotmarkt machen und erweitert dafür seine Flotte um Euro-6-Zugmaschinen und Spezialauflieger. Die Investitionssumme beziffert der Kühllogistiker auf 2,2 Millionen Euro.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Neue Spekulation um DB-Logistikzentrale

In Duisburg wird weiter über die Ansiedlung der DB-Schenker-Zentrale spekuliert. Als neuer Firmensitz komme die Mercatorinsel in Betracht, schreibt die „Neue Ruhrzeitung“ (NRZ).

Transthermos kauft Ruder Spedition

Transthermos, Tiefkühlspezialist aus München, übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2009 das in Bamberg ansässige Familienunternehmen Ruder Spedition. Die entsprechenden Verträge wurden am 20. Juli unterschrieben.

Niedersachsen verliert Umschlag

Als Folge der weltweiten Wirtschaftskrise haben die niedersächsischen Seehäfen im ersten Halbjahr 2009 einen Umschlagsrückgang von 17 Prozent hinnehmen müssen. Auf den Rückgang hatte sich die Hafengesellschaft aber offenbar eingestellt.

Forscher wollen Feinstaubminderung in Umweltzone nachgewiesen haben

Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München sehen nach der Einführung der Umweltzone in München eine Abnahme der Feinstaubbelastung. Von der Einführung der Umweltzone am 1. Oktober vergangenen Jahres bis Januar dieses Jahres habe die Belastung besonders an Messstellen mit viel lokalem Verkehr abgenommen, teilte das Helmholtz Zentrum in Neuherberg bei München am Montag mit.