Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Oktober-Umfragen: Weiterhin Engpässe und steigende Preise

Der Mangel an Vorprodukten war auch im Oktober ein Hemmschuh für die Produktion. Die Preise für Güter und Dienstleistungen sind zudem erneut rasant gestiegen. Damit stehen die Zeichen in der deutschen Wirtschaft auf Abkühlung, wie die Umfragen für wichtige Frühindikatoren zeigen.

SGL eröffnet drei neue Büros

Ambitionen, die SGL-Präsenz weiter auszubauen, bestünden weiterhin, sowohl in Europa als auch in Afrika, erklärt CEO Allan Melgaard. Frankreich und Westafrika sind Märkte, wo der dänische Logistiker noch Wachstumspotenzial sieht.

„Üben Sie für den Angriffsfall!“

Cyberkriminalität nimmt zu, es kann jederzeit jeden treffen. Daher sollten Unternehmen Notfallkonzepte haben. Und niemals Lösegeld zahlen.

Exporteure erwarten kein schnelles Ende der Lieferengpässe

Die Probleme im globalen Handel werden nach Einschätzung des Bundesverbandes Groß- und Außenhandel weit ins nächste Jahr reichen. Von der künftigen Bundesregierung fordert der Verband eine aktive Handelspolitik.

Prof. Thomas Wimmer auf dem Roten Sofa der DVZ

Prof. Thomas Wimmer, Vorstandsvorsitzender BVL, im Gespräch mit DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann auf dem 38. Deutschen Logistik-Kongress 2021 in Berlin.

AGCO justiert Beschaffungsstrategie nach

Der Landmaschinenbauer aus den USA will sich bei den Faktoren Agilität, Innovation und Resilienz verbessern. Beschaffungschef Josip Tomasevic betont angesichts der globalen Lieferketten-Probleme zudem: „Unsere guten Beziehungen zu unseren Lieferanten und Logistikern retten uns gerade.“

Jochen Quick auf dem Roten Sofa der DVZ

Jochen Quick, Präsident BWVL, im Gespräch mit DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann auf dem 38. Deutschen Logistik-Kongress 2021 in Berlin.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Neue Internetplattform gibt im Notfall Auskunft

Feuerwehren, Polizei und Behörden in Deutschland können sich seit Donnerstag über eine zentrale Datenbank detailliert über Gefahrenstoffe informieren. Mehr als 380.000 Chemikalien und Informationen zum Umgang am Unfall- oder Brandort werden zentral verwaltet.

Grube will Börsengang vorerst nicht vorantreiben

Der neue Chef der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, will einen Börsengang seines Unternehmens vorerst nicht vorantreiben. Trotzdem brauche das Unternehmen sichere Mittel für notwendige Investitionen in die Infrastruktur.

Präsentation in der Republik Korea

Um die deutsch-koreanischen Handelsbeziehungen im Logistiksektor weiter zu stärken, wirbt der „Logistics Council Germany“ (LCG) für den Standort Deutschland als Tor nach Europa erstmalig um koreanische Unternehmen aus Industrie und Handel.

Rhenus Office Systems erweitert in Frankfurt/Main

Die Rhenus Office Systems GmbH eröffnet am 28. Mai offiziell ihre komplett sanierte und vergrößerte Niederlassung in Frankfurt am Main.