Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Live-Blog Coronavirus: Immer mehr Güterzüge kommen aus China nach Deutschland

Wie wirkt sich die Coronakrise auf die Logistikwirtschaft und die Lieferketten aus? Die DVZ informiert Sie täglich an dieser Stelle.

Diese Menschen bringen die Waren ans Ziel

In Krisenzeiten zeigt sich der Wert einer stabilen Logistikkette. Doch wer sind die Menschen, die dahinter stehen? Mit der Aktion „Wir sind Logistik!" gibt die DVZ der Transport- und Logistikbranche ein Gesicht.

Corona-Shutdown: Das müssen Supply Chain Manager jetzt wissen

Die Supply-Chain-Abteilungen befinden sich seit Wochen im Krisenmodus. Die Pandemie hat bereits zu erheblichen Unterbrechungen entlang der Lieferketten geführt. Die DVZ hat die Experten von Gartner gefragt, worauf es jetzt ankommt.

Logistikweise wollen Diskussion über Lockerung der Beschränkungen anstoßen

Die Logistikweisen haben einen offenen Brief verfasst. Darin drücken die Experten ihre Sorge aus, dass es „ohne eine sofortige Planung für einen Ausstieg aus den restriktiven Maßnahmen sowie für das Hochfahren der Wirtschaft“ zu irreparablen Schäden kommt, und zwar auch in der Logistikwirtschaft.

Healthcare-Logistik: Nachfrage wächst rasant

Die Mengen an Schutzausrüstung, Desinfektionsmitteln und medizinischen Geräten, die derzeit bewegt werden müssen, seien enorm, berichtet Felix Fiege gegenüber der DVZ. Das Aufkommen habe sich verdrei- bis vervierfacht, sagt der Chef einer der führenden Akteure in dem Segment.

Logistikverband BME geht in Kurzarbeit

Auch der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik ist vom allgemeinen Corona-Shutdown betroffen. Die Maßnahme bedeute eine Zäsur in der Geschichte des Verbands, sagt Hauptgeschäftsführer Silvius Grobosch.

Frisches Kapital für Berliner Lagerlogistik-Start-up

Die Warehousing1-Plattform bietet Unternehmen einen zentralen Kanal, um passende Lagerflächen und entsprechende Dienstleistungen zur Abwicklung der Prozesse im Lager zu finden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Lübeck hat neue Verbindungen nach Skandinavien

Eine neue Schiffslinie wurde jetzt am Skandinavienkai der Lübecker-Hafen-Gesellschaft mbH (LHG) etabliert. Ab sofort sollen Ro/Ro-Güter in einem Dreiecks-Verkehr zwischen Lübeck-Travemünde, Oxelösund (Schweden) und dem finnischen Turku befördert werden.

Konsumgüter dämpfen Umschlagseinbruch

Mit einem insgesamt positiven Ergebnis schließt die Dortmunder Hafen AG das Geschäftsjahr 2008 ab. Allerdings hat die Finanz- und Wirtschaftskrise in der Bilanz deutliche Spuren hinterlassen.

Windjammerparade - eine logistische Herausforderung

Sie gilt als das maritime Highlight der Kieler Woche: Die große Windjammerparade mit ihren mehr als 120 Traditionsseglern, Begleitbooten und historischen Dampfschiffen. Mehr als 100.000 Menschen verfolgen seit vielen Jahren die bunte Formation von kleinen und großen Schiffen vom Ufer der Förde aus. Doch was auf den ersten Blick verhältnismäßig einfach aussieht, ist eine logistische Herausforderung.

Containerschiffe fahren weiter langsam

Die hohen Treibstoffkosten im vergangenen Sommer haben aus Sicht von Experten bei Reedern zu einem Umdenken bei der Reisegeschwindigkeit ihrer Schiffe geführt. Damals hatten die Kapitäne die Geschwindigkeit von Containerschiffen von durchschnittlich 25 auf 18 Knoten (etwa 33 Kilometer pro Stunde) reduziert („slow steaming“).