Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Panalpina verzeichnet stabile Halbjahreszahlen

Von Januar bis Juni 2019 erwirtschaftete der Schweizer Transport- und Logistikdienstleister Panalpina ein Ebit von umgerechnet rund 47 Mio. EUR (2018: rund 49,4 Mio. EUR) und einen Konzerngewinn von 30,7 Mio. EUR (2018: knapp 32,6 Mio. EUR). Stefan Karlen, CEO von Panalpina, führt den Rückgang hauptsächlich auf geringere Margen in der Luftfracht und kleineren Volumina besonders im Automobilsektor zurück.

Clever im Ausland tanken

Auf den ersten Blick mögen die Dieselpreise im benachbarten Ausland höher sein. Doch es gibt viele Erstattungsmöglichkeiten.

Transporteure bauen Verbund auf

LIT Gruppe und Scharf Transport beteiligen sich an neu gegründeter Mineralölhandelsgesellschaft VTM Fair.

E-Commerce legt um 11,3 Prozent zu

Auch im 1. Halbjahr 2019 bleibt der E-Commerce weiterhin Treiber im Online-Handel und legt insgesamt mit einem Plus um 11,3 Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2018 zu. Die Nachfrage nach Fast Moving Consumer Goods wie Lebensmittel oder Drogerie-Waren wächst dabei am stärksten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Baustart für Logistikpark bei Neu Wulmstorf

An der A1 bei Neu Wulmstorf (Kreis Harburg) haben die Bauarbeiten für den 80 ha großen Logistikpark begonnen.

Gesucht: Die Besten der Logistik

Wo sind die besten Köpfe der Logistik? Diese Frage wird am 11. September beantwortet, wenn während einer feierlichen Gala im Hamburger Curiohaus zum dritten Mal die begehrten LEOs vergeben werden.

„Standortkonzentration“ in Frankfurt wird teuer

Die „Standortkonzentration“ der Bahn im Raum Frankfurt wird Medieninformationen zufolge teurer. Bis 2013 entstünden Mehrkosten von 129 Mio. Euro.

Deutsche Bahn sondiert im Irak

Die Deutsche Bahn verhandelt mit irakischen Behörden über den Wiederaufbau des dortigen Gleisnetzes. Bahnchef Rüdiger Grube wird dazu auch Gespräche mit dem Verkehrsministerium führen.