Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Thyssenkrupp beschleunigt Güterabfertigung

Thyssenkrupp Steel treibt die Digitalisierung von Prozessen in der Güterabfertigung an Toren und Ladestellen voran, vor allem bei der Flexibilisierung von Zeitfenstern. Das spart Papier, verhindert Wartezeiten und Staus.

VW-Logistikchef: „Kosten werden deutlich steigen“

Knappe Transportkapazitäten sowie die Reduktion der CO2-Emissionen sind für Thomas Zernechel die Kernherausforderungen der kommenden Jahre. Das betonte der Leiter der Volkswagen Konzernlogistik bei einem Innovationstag in Wolfsburg.

transport logistic 2019 mit Rekordwerten

Die Leitmesse der Logistik zieht in diesem Jahr deutlich mehr Aussteller an. Eine Umfrage ergab, dass viele der Unternehmen optimistisch sind, sich aber auch für eine abschwächende Konjunktur wappnen.

E2open übernimmt Amber Road

Die SCM-Plattform E2open hat ihr Angebotsspektrum durch die Übernahme von Amber Road erweitert. Deren Cloud-basierte Plattform unterstützt Unternehmen aller Branchen bei der Digitalisierung ihrer Lieferkette mit Lösungen für Beschaffung, Logistik und Compliance.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Luftfahrt wird gestärkt aus der Krise vorgehen

Die Zukunft der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung soll in Berlin und Brandenburg liegen. Darüber waren sich alle Redner beim Festakt zum 100. Geburtstag der ältesten Luftfahrtmesse der Welt einig.

Neue Internetplattform gibt im Notfall Auskunft

Feuerwehren, Polizei und Behörden in Deutschland können sich seit Donnerstag über eine zentrale Datenbank detailliert über Gefahrenstoffe informieren. Mehr als 380.000 Chemikalien und Informationen zum Umgang am Unfall- oder Brandort werden zentral verwaltet.

Grube will Börsengang vorerst nicht vorantreiben

Der neue Chef der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, will einen Börsengang seines Unternehmens vorerst nicht vorantreiben. Trotzdem brauche das Unternehmen sichere Mittel für notwendige Investitionen in die Infrastruktur.

Präsentation in der Republik Korea

Um die deutsch-koreanischen Handelsbeziehungen im Logistiksektor weiter zu stärken, wirbt der „Logistics Council Germany“ (LCG) für den Standort Deutschland als Tor nach Europa erstmalig um koreanische Unternehmen aus Industrie und Handel.