Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Thyssenkrupp beschleunigt Güterabfertigung

Thyssenkrupp Steel treibt die Digitalisierung von Prozessen in der Güterabfertigung an Toren und Ladestellen voran, vor allem bei der Flexibilisierung von Zeitfenstern. Das spart Papier, verhindert Wartezeiten und Staus.

VW-Logistikchef: „Kosten werden deutlich steigen“

Knappe Transportkapazitäten sowie die Reduktion der CO2-Emissionen sind für Thomas Zernechel die Kernherausforderungen der kommenden Jahre. Das betonte der Leiter der Volkswagen Konzernlogistik bei einem Innovationstag in Wolfsburg.

transport logistic 2019 mit Rekordwerten

Die Leitmesse der Logistik zieht in diesem Jahr deutlich mehr Aussteller an. Eine Umfrage ergab, dass viele der Unternehmen optimistisch sind, sich aber auch für eine abschwächende Konjunktur wappnen.

E2open übernimmt Amber Road

Die SCM-Plattform E2open hat ihr Angebotsspektrum durch die Übernahme von Amber Road erweitert. Deren Cloud-basierte Plattform unterstützt Unternehmen aller Branchen bei der Digitalisierung ihrer Lieferkette mit Lösungen für Beschaffung, Logistik und Compliance.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

DHL beschafft für Jaguar Land Rover

DHL Supply Chain erledigt für Jaguar Land Rover die europaweite Beschaffungslogistik. Das Konzept ergänzt einen bestehenden Zulieferservice des Dienstleisters.

Zeitreise einer Vollblut-Spediteurin

In Elke Oldehavers Berufsleben gibt es nur eine Firma: den väterlichen Speditionsbetrieb. Längst selbst Chefin, denkt die Hamburgerin auch mit 67 nicht daran, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Nicht alles lief glatt, aber ihr Humor machte vieles leichter.

HHLA sieht keinen schnellen Weg aus der Flaute

Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA hat im ersten Halbjahr wegen der Flaute des Welthandels tiefe Einbrüche verzeichnet. Erst für das kommende Jahr rechnet das Logistikunternehmen mit einer Erholung der Märkte.

Tausende Post-Beschäftigte bangen um Arbeitsplätze

Die Deutsche Post ist als größter Logistikpartner von der Insolvenz und möglichen Zerschlagung des Handelsunternehmens Arcandor direkt betroffen. Tausende Beschäftigte der Post-Tochter DHL müssen um ihren Arbeitsplatz bangen.