Straße

EU-Staaten sind grundsätzlich für begleitetes Fahren mit 17

Offizielles Thema des informellen EU-Verkehrsministerrates in Barcelona war die Frage, wie Verkehrspolitik zu einem besseren sozialen und territorialen Zusammenhalt der Europäischen Union beitragen kann. Konkrete gesetzgeberische Vorhaben werden bei diesen Treffen traditionell am Rande besprochen.

DVZ Podcast – Die Woche: Feier und Fehde

Was für eine Woche der Gegensätze: Auf der einen Seite feierte die Branche die diesjährigen LEO-Preisträger in prachtvollem Rahmen, auf der anderen Seite spitzen sich die Querelen im Hamburger Hafen um die Kooperation von MSC und HHLA sich zu. Darüber und über andere wichtige Themen der Transport- und Logistikbranche sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr in der aktuellen Ausgabe des DVZ-Podcast „Die Woche“.

EP-Verkehrsausschuss will CO2-Grenzwerte für Lkw abschwächen

Statt um 90 Prozent sollen die Lkw-Hersteller den Kohlendioxidausstoß ihrer Flotten bis 2040 lediglich um 75 Prozent reduzieren müssen, fordert der Ausschuss. Das würde einen entsprechend größeren Marktanteil für Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren erlauben. Ob sich diese Haltung im gesamten Europaparlament durchsetzt, ist allerdings fraglich.

Next Mobility Hub: Die Tankstelle der Zukunft

In Passau hat das Next Mobility Konsortium, an dem maßgeblich der Energiekonzern Shell, der Treib- und Brennstoffhändler Maier Korduletsch und der Fahrzeughersteller Paul beteiligt sind, ein neues Tankstellenkonzept vorgestellt. An der Anlage können sowohl konventionelle Lkw als auch solche mit reinem Elektro- oder Brennstoffzellenantrieb betankt werden.

Spediteure im Südwesten setzen Zeichen für den Klimaschutz

Der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL) hat sich dem Bündnis „Flottenumstellung von Nutzfahrzeugen“ angeschlossen. Es will bis 2030 mindestens 50 Prozent der eingesetzten leichten und mittelschweren Fahrzeuge auf einen CO₂-neutralen Betrieb umstellen.

Begleitetes Fahren mit 17 ist im EP umstritten

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, in der Neufassung der Führerscheinrichtlinie begleitetes Fahren ab 17 Jahren überall in der EU zu erlauben – auch für Lkw-Fahrer. Im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments gehen die Meinungen über die Mindestaltersgrenzen allerdings auseinander.

Neue Eskalation in Gräfenhausen: Fahrer treten in Hungerstreik

Nach über acht Wochen Protest ohne Ergebnis wählen die Streikenden ein drastisches Mittel, um ihrer Verzweiflung Ausdruck zu verleihen. Verhandlungsführer Edwin Atema sieht unterdessen die deutschen Generalunternehmer in der Lieferkette in der Pflicht, eine Lösung für die ausstehenden Zahlungen zu finden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

DVZ Podcast – Die Woche: Warum sich TikTok für Logistik interessiert

Diese Woche gab es Spekulationen mal aus einer unerwarteten Ecke: Die chinesische Kurzvideo-Plattform TikTok will in der Logistik mitmischen. Was erstmal weit hergeholt klingt, könnte einen ernsten Hintergrund haben. Darüber und über andere Entwicklungen sprechen Robert Kümmerlen und Frederic Witt im aktuellen DVZ Podcast Die Woche.

Vor allem Elektronikprodukte werden geklaut

Ladungsdiebstähle in Deutschland verursachen jährlich einen Schaden von 2,2 Milliarden Euro. Dabei stellen die Transportversicherer eine deutliche Verschiebung bei den gestohlenen Gütern fest.

Nach Anzeige: Polizei kontrolliert streikende Fahrer in Gräfenhausen

Nach der Anzeige des polnischen Speditionsunternehmers hat die Polizei am Mittwoch die streikenden Fernfahrer auf der Raststätte Gräfenhausen über die Vorwürfe informiert und deren Identität überprüft. Neue Gespräche im Arbeitskampf gibt es nach wie vor nicht.

Pepper Motion übernimmt „Bax“-Fertigung von BPW

Der 7,5-Tonnen-E-Lkw „Bax“ ergänzt das Produktportfolio des Elektrifizierungsspezialisten. BPW liefert nach wie vor wichtige Bauteile wie die E-Achse.