Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

Timocom-Barometer: Es wird eng für Verlader

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres hat sich die Situation auf dem Spotmarkt für Lkw-Ladungen weiter verschärft. Das treibt die Transportpreise in die Höhe.

Wegekosten-Kompromiss nimmt Hürde im EP-Verkehrsausschuss

Die mühsam zwischen EU-Staaten und Europäischem Parlament ausgehandelte Neufassung der Wegekostenrichtlinie dürfte wohl Gesetz werden. Bei der zweiten Lesung im federführenden EP-Verkehrsausschuss bekam sie eine komfortablere Mehrheit als noch in der ersten Lesung.

Tiroler Studie: Umwege über den Brenner rechnen sich

Die Tiroler Landesregierung beklagt seit langem, viele Lkw würden die Route über die Brennerautobahn wählen, obwohl andere Strecken für sie kürzer seien. Durch eine neue, selbst in Auftrag gegebene Analyse sieht sich Innsbruck bestätigt. Unterdessen droht die bayerische CSU dem Nachbarland mit einer Klage wegen der Blockabfertigungen an der Grenze.

T&E-Studie: EU-Ladenetz für E-Lkw zu vertretbaren Kosten realisierbar

Die Autoren einer Studie für die Umweltorganisation Transport & Environment halten den Aufbau eines Ladenetzes für E-Lkw in der EU technisch und wirtschaftlich für machbar. Es sollte rascher realisiert werden als von der EU-Kommission vorgeschlagen, fordern sie.

DVZ-Flash: LNG-Schock - und was nun?

Der Preis für Erdgas und LNG ist in schwindelerregende Höhe geschossen. Transporte mit Gas-Lkw lohnen plötzlich nicht mehr. Wie es weitergehen kann, diskutiert die DVZ-Redaktion mit Experten aus Politik und Wirtschaft.

Drei weitere BGL-Landesverbände kooperieren

Seit Jahresanfang arbeiten drei Landesverbände des Straßengüterverkehrs in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zusammen. Im Mittelpunkt stehen dabei weniger politische Ziele, sondern vielmehr eine Verbesserung des Leistungsangebots für die Mitglieder.

Elvis: Klimaneutralität durch CO2-Kompensation

800 Tonnen CO₂ konnte der Speditionsverbund im vergangenen Jahr ausgleichen. Künftig sollen noch mehr Emissionen kompensiert werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

Elektronisches Mautsystem kommt 2010

Das ursprünglich schon für Anfang 2009 geplante elektronische Mautsystem in der Slowakei soll im Januar 2010 seinen Vollbetrieb aufnehmen. Den Zuschlag bekam ein französisch-slowakisches Konsortium.

De-Minimis-Anträge bis 30. Juni möglich

Angesichts der bisher schleppenden Nachfrage soll die Antragsfrist für die beiden Harmonisierungsprogramme ?De-Minimis? und ?Aus- und Weiterbildung? im laufenden Jahr verlängert werden. Anträge sollen bis zum 30 Juni 2009 gestellt werden können.

Europäisches Mautsystem von Mitte 2012 an

Von Mitte 2012 an soll das europäische elektronische Mautsystem (EETS) operabel sein. Danach sollen Lkw mit nur noch einem technischen System und einer einzigen Mautrechnung durch Europa fahren können.

Einnahmen steigen um 24 Prozent

Die Einnahmen aus der Lkw-Maut haben sich im ersten Quartal dieses Jahres auf 1,1 Mrd. EUR summiert. Dies verlautet aus gut informierten Kreisen.