Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

Ein Daf, der nicht kleinzukriegen ist

Der dienstälteste Daf-LKW gehört einem niederländischen Schausteller und ist seit 50 Jahren im Einsatz.

Holfelder Gruppe übernimmt insolvente Rühmann Transporte

Das insolvente Unternehmen Rühmann Transporte aus Wünschendorf (Landkreis Greiz, Thüringen) ist gerettet. Die Firma sei rückwirkend zum 1. Januar 2019 an die Holfelder Gruppe verkauft worden, teilte Insolvenzverwalter Rolf Rombach am Montag mit. Künftig soll das Unternehmen unter dem Namen Gebauer + Rühmann Logistik GmbH fortgeführt werden.

BGL plant dritte Klage gegen das LKW-Kartell

Nachdem Mitte Dezember die zweite Klage für über 64.000 LKW beim Landgericht München eingereicht wurde, laufen die Vorarbeiten für eine weitere an. Mehrere Gerichtsentscheidungen bejahen bereits Schadenersatzansprüche.

Finnland führt digitalen Führerschein ein

Nur noch die Unterschrift von Staatspräsident Sauli Niinistö fehlt: Unterschreibt er ein Gesetz, können die Finnen ab dem 1. Februar auch einen digitalen Führerschein als Ergänzung zur konventionellen Befähigung zum Führen eines Kraftfahrzeuges nutzen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

Yield Management bietet Potenziale zur Ertragsoptimierung

Yield Management funktioniert nicht nur in der Luftfahrt, sondern kann auch zur kostenorientierten Ertragsoptimierung im Straßengüterverkehr beitragen. 



Weitere Massenklage gegen LKW-Kartell

Am Landgericht in München ist eine weitere Massenklage von rund 3.800 betroffenen Unternehmen gegen das Lastwagen-Kartell eingegangen. Das berichtet die Stuttgarter Zeitung und bezieht sich auf Angaben des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL), der die Klage über den Rechtsdienstleister Financialrights Claims eingereicht hat.

Weniger LKW-Maut an Öresundbrücke

Das Fahren über die Öresundbrücke soll im kommenden Jahr für bestimmte Kategorien von LKW billiger werden. Für die Passage zwischen Schweden und Dänemark entfällt der bislang erhobene Zuschlag für Lang-LKW (bis 25 m und 60 t Gewicht).

Start-up UZE kauft 500 Streetscooter

UZE Mobility hat bei der Deutsche-Post-Tochter Streetscooter 500 E-Transporter geordert. Die ersten Fahrzeuge sollen in Aachen, Köln, Dortmund und Bremen zum Einsatz kommen. Das Carsharing-Start-up will schnell wachsen und hat auch das Ausland im Blick.